Sprungziele
Stadt Eutin
Inhalt

Haushalt 2019

Informationen zum aktuellen Haushalt der Gemeinde Süsel finden Sie hier:

Der Haushalt der Gemeinde Süsel für das Haushaltsjahr 2019, der in der Sitzung der Gemeindevertretung am 13.12.2018 beschlossen wurde, ist der insgesamt siebente doppische der Gemeinde, die zum Haushaltsjahr 2013 auf die ressourcenverbrauchsorientierte Rechnungslegung, die Doppik umgestiegen ist. Die Eröffnungsbilanz der Gemeinde Süsel wurde erst deutlich später im Jahr 2017 beschlossen und anschließend umfangreich aufsichtsbehördlich geprüft, wobei der Gemeinde eine sehr genaue und detaillierte Vermögenserfassung und -bewertung bescheinigt wurde. Da bis zum Vorliegen der Eröffnungsbilanz keine Jahresabschlüsse möglich waren, werden diese derzeit für die ausstehenden Haushaltsjahre nachgeholt. Das Ziel ist es, bis zum Ende des laufenden Haushaltsjahres 2019 alle ausstehenden Jahresabschlüsse inklusive dem für 2018 vorgelegt zu haben. Der Ergebnishaushalt 2019, der im Mittelpunkt der kommunalen Haushaltswirtschaft steht, weil er alle voraussichtlichen Ressourcenzuwächse (Erträge) und Verbräuche (Aufwendungen) enthält, die im Zusammenhang mit der kommunalen Leistungserbringung entstehen, weist einen Fehlbedarf von 461.100 € aus. Auch in den Folgejahren wird nach den aktuellen Plandaten zunächst noch mit weiteren, wenn auch deutlich geringeren Fehlbeträgen zu rechnen sein. Nach den aktuellen Plandaten scheint im Finanzplanzeitraum ein Ausgleich des Ergebnishaushalts nicht mehr möglich. Allerdings belegen die bereits vorliegenden ersten doppischen Jahresabschlüsse, dass die Ergebnisse am Ende regelmäßig deutlich besser ausfallen als veranschlagt, so dass danach berechtigter Grund zur Annahme besteht, in den kommenden Jahren wieder einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen zu können. Dabei profitiert die Gemeinde Süsel momentan sicher noch von der allgemein guten Wirtschaftslage, sie betreibt aber auch seit vielen Jahren bereits eine konsequente Haushaltskonsolidierungspolitik, die schon vielfach anerkannt wurde. Diesen Weg wird Süsel weiter beschreiten, um einen Haushaltsausgleich möglichst zeitnah wieder zu erreichen. Der Kreditbedarf 2019 in Höhe von 1.014.500 € ergibt sich letztendlich aus einer überschaubaren Anzahl etwas umfangreicherer wichtiger Zukunftsinvestitionsmaßnahmen für die Gemeinde, die unvermeidbar sind. So wurden zum Beispiel für die Beschaffung von dringend benötigten Mannschaftstransportwagen (MTW) für die Ortswehren Kesdorf und Süsel und für eine TSF für die Gemeindewehr 75.000 EUR eingeplant. Die Beleuchtung der Turnhalle an der Grundschule Süsel soll saniert und gegen eine LED-Beleuchtung getauscht werden, wofür 61.500 EUR veranschlagt sind. 50.000 EUR wurden für die Anschaffung von Spielgeräten für die kommunalen Spielplätze eingeplant. Der Zustand der Straße Woltersmühlen – Ottendorf macht einen Ausbau dieser Strecke in 2019 unabweisbar erforderlich, um der Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde weiterhin nachkommen zu können. Für den Ausbau wurden investive Auszahlungen in Höhe von 408.000 EUR geplant. Daneben ist der Neubau des Bauhofes in Süsel unabweisbar erforderlich. Für diesen sind 40.000 € Grunderwerbskosten und 318.600 EUR Baukosten im Haushaltsjahr 2019 veranschlagt. Daneben sind noch einige weniger umfangreiche unabweisbare Investitionen vorgesehen. Alles in allem erfolgen nachhaltige Investitionen im Haushaltsjahr 2019. In der gemeindlichen Finanzplanung ist daneben der Neubau eines Kindergartens in Groß Meinsdorf in 2020 sowie der Neubau der Grundschule in Süsel in den Jahren 2020/ 2021 veranschlagt. Es wird Vermögen geschaffen als Investition in die Zukunft, die sicher dauerhaft einen höheren Mehrwert bringt für die Gemeinde Süsel und die hier lebenden Menschen.

nach oben zurück