Sprungziele
Gemeinde
Süsel
Inhalt
Datum: 07.11.2019

ÖPNV-Workshop

 

Mehr als 60 interessierte Bürgerinnen und Bürger, Vertreter aus Politik, Gesellschaft und Wirtschaft, Planer der Stadt, des Kreises, der Verkehrsbetriebe und von nah.sh trafen sich zum ÖPNV-Workshop in den Torhäusern. Im Mittelpunkt der Arbeitsgruppen und Diskussionen stand die Optimierung des Stadtbusverkehrs. Der Öffentliche Personennahverkehr ist von zentraler Bedeutung für eine klimafreundliche Mobilität. Den ÖPNV zu verbessern und so zu strukturieren, dass er von möglichst vielen Bürginnen und Bürgern genutzt wird, ist Anliegen und Ziel der Stadt Eutin.

Vor diesem Hintergrund hat sich das Büro plan:mobil aus Kassel im Auftrag der Stadt Eutin mit der Bewertung des Stadtbusverkehrs beschäftigt und dazu bereits im September eine Fahrgastbefragung durchgeführt. Im Workshop diskutierten die Teilnehmer unter anderem die Linienführungen, die angebotenen Uhrzeiten, Haltestellen, Tarife und die Fahrgastinformationen.

„Ich freue mich über die gute Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Wir haben in den Arbeitsgruppen sehr konstruktiv diskutiert und zahlreiche, wertvolle Hinweise und Anregungen erhalten, wie der Stadtbusverkehr optimiert werden könnte. Diese werden jetzt im nächsten Schritt in den aktuellen Planungsprozess einfließen und anschließend mit der Politik diskutiert. Ich bin mir sicher, dass wir am Ende dieses Prozesses einen noch besser abgestimmten Busverkehr in Eutin anbieten können“, sagte dazu Eutins Bürgermeister Carsten Behnk.

Die Ergebnisse des Workshops werden jetzt von plan:mobil aufbereitet. Im weiteren Verfahren wird der Mobilitätsbeirat beteiligt, danach gehen die Ergebnisse an die entsprechenden Ausschüsse zur weiteren Beratung.

nach oben zurück
06. November 2019

Lichterstadt und Eisbahn

Vorweihnachtszeit in Eutin startet am 28. November Mehr erfahren