Sprungziele
Gemeinde
Süsel
Inhalt
Datum: 12.06.2019

Der Film zur Stadtsanierung

Stadt präsentiert Baustellenfilm

Die Straße „Am Rosengarten“ verändert sich gerade. Die Stadt Eutin begleitet die Baumaßnahme zur Modernisierung und Attraktivierung der Wohn- und Geschäftsstraße im Zuge der Innenstadtsanierung mit einem umfangreichen Baustellenmarketing. Nach Newsletter, Sanierungszeitung, Flyer und Baustellenparty im Rahmen des verkaufsoffenen WVE-Sonntages präsentieren wir jetzt unseren Baustellenfilm. Sie können ihn ab sofort unter www.eutin.de oder bei facebook unter @stadteutin sehen.

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?

Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Datum: 20.03.2019

Baustellenfilm zum Spatenstich "Am Rosengarten"

Der Clip zeigt die Baustelle, gibt Einblicke in den offiziellen Spatenstich mit Innenminister Grote und zeigt Impressionen der Baustellenparty. Außerdem bietet der Beitrag einen Blick auf die künftige, neugestaltete Straße »Am Rosengarten«. Im Fokus steht die Erreichbarkeit der Straße, der Geschäfte, der DienstleisterInnen, der Restaurants und Cafés.

Zusätzlich werden auch noch Großplakate im Leerstand im Rosengarten 6 aufgehängt, die die Maßnahme erklären. „Wir sind sehr froh über den guten Verlauf der Baumaßnahme. Bisher klappt alles nach Plan und läuft Hand in Hand. Die Zusammenarbeit zwischen Baufirma, Fachbereich Bauen der Stadt und der direkte Kontakt mit den AnliegerInnen ist sehr gut. Wir liegen komplett im Zeitplan“, sagte dazu Eutins Bürgermeister Carsten Behnk.

Lange hatte die Straße „Am Rosengarten“ das Image einer Durchfahrtstraße, doch sie soll aufgewertet und modernisiert werden. Auch hier geht es um die Aufenthaltsqualität, die AnwohnerInnen, AnliegerInnen und Bürgerinnen und Bürger, sich an dieser Stelle wünschen. Die Politik hat die entscheidenden Beschlüsse gefasst, die Weichen gestellt, um die charmant direkt am Großen Eutiner See gelegene Straße deutlich aufzuwerten und das Miteinander der unterschiedlichen Verkehrsteilnehmer durch ein Tempolimit von 20 km/h zu verbessern. Nach Fertigstellung ist auch beabsichtigt, die Einbahnstraße für den Fahrradverkehr zu öffnen.

Die Dauer der Baumaßnahme ist aufgrund der umfangreichen Arbeiten besonders auch im Bereich der Kanalisation mit Tiefen bis zu etwa fünf Metern bis Ende 2020 angesetzt. Im Zuge der Oberflächensanierung werden auch die Ver- und Entsorgungsleitungen sowie die Hausanschlussleitungen im Untergrund im Auftrag der Stadtwerke bzw. der Städtischen Betriebe nach Erfordernis erneuert bzw. saniert. Außerdem wird Breitband für schnelles Internet verlegt.

Die Straße wird ebenso wie die Peterstraße ein neues Gesicht erhalten. Die Architekten und Planer setzen auf ein stimmiges modernes Erscheinungsbild, das auch das traditionelle Pflaster berücksichtigt. Auch hier wird mit gesägtem Granitgroßsteinpflaster in der Mitte und mit rotem Bockhorner Klinker in den Nebenbereichen gearbeitet.

Die Bordsteine werden zukünftig nur noch drei cm abgesetzt sein, so dass der gesamte Straßenraum barriere-ärmer und besser begehbar wird. Dafür sorgen zusätzlich taktile Elemente, die blinden und sehbehinderten Menschen den Zugang erleichtern. Zierapfelbäume und moderne Stadtmöbel aus einer Holz-Stahlkombination mit anthrazitfarbener Pulverbeschichtung, neue Mastleuchten, Fahrradbügel und Papierkörbe runden das Gesamtbild ab.

Der Wisser-Platz wird ebenfalls neu gestaltet mit einem Rahmen aus Klinkerpflaster und einer Platzfläche aus gesägten Natursteinen.

Die Geschäfte werden während der gesamten Bauzeit erreichbar sein.

nach oben zurück
26. Juli 2019

Kultur trifft Natur

Herzlich willkommen in unserer charmanten Stadt mit historischem Altstadtkern. Bei uns finden Sie ein zauberhaftes Schloss, hervorragende Museen und Bibliotheken und dazu ... Mehr erfahren