Hilfsnavigation

Sprache

Rathaus
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Haushaltssatzung und Haushaltsplan der Stadt Eutin für das Haushaltsjahr 2016

Nachfolgend erhalten Sie die Möglichkeit, den Haushalt 2016 der Stadt Eutin einzusehen und/ oder herunter zu laden.

Haushaltssatzung 2016 Eutin
Vorbericht zum Haushaltsplan 2016
Haushaltsplan 2016

Haushalt der Stadt Eutin 2016 ist in Kraft getreten

Der Haushalt der Stadt Eutin für das Haushaltsjahr 2016, der in der Sitzung der Stadtvertretung am 24.02.2016 beschlossen wurde, ist der vierte doppische. Er wurde am 05.04. von der Kommunalaufsicht unter dem Vorbehalt der Einzelgenehmigung für einen Teilbetrag von 100.000 € des Gesamtbetrages der veranschlagten Kredite von 5.575.600 € genehmigt. Der Einzelgenehmigungsvorbehalt trägt sicher dem Umstand Rechnung, dass der Ergebnishaushalt einen Jahresfehlbetrag von 2.521.800 EUR ausweist und auch in den Folgejahren nach den aktuellen Plandaten mit einem Fehlbetrag zu rechnen sein wird, wenngleich dieser aber wieder deutlich sinken wird. Die Stadt betreibt seit Jahren bereits eine konsequente Haushaltskonsolidierungspolitik und wird diesen weg auch weiter beschreiten, um wieder einen Haushaltsausgleich zu erreichen.

Der Kreditbedarf ergibt sich letztendlich aus einer überschaubaren Anzahl etwas umfangreicherer wichtiger Zukunftsinvestitionsmaßnahmen, die unvermeidbar sind. Allein der städtische Anteil für die Maßnahmen zur Sanierung der historischen Kernstadt macht rund 2.460 T€ und damit fast die Hälfte des Gesamtbedarfs an Investitionskrediten aus. 500 T€ wurden zum Anschub des Turnhallenneubaus an der Wilhelm-Wisser-Schule veranschlagt und 400 T€ für die Bezuschussung des Neubaus des Ev.-Luth. Kindergartens. Es erfolgen nachhaltige Investitionen und es wird Vermögen geschaffen als Investition in die Zukunft, die sicher dauerhaft einen höheren Mehrwert bringt.

Für im Folgejahr geplante Maßnahmen, für die bereits Verpflichtungen einzugehen sind im laufenden Haushaltsjahr, sind Verpflichtungsermächtigungen in Höhe von 10.060.000 EUR veranschlagt. Hierbei handelt es sich maßgeblich um den zwingend erforderlichen Turnhallen- und Mensaneubau an der Wilhelm-Wisser-Schule und den Feuerwehrneubau, zwei anstehende große Maßnahmen, die die Stadt fordern.

Kontakt

Herr T. Bruhn

Fachdienstleitung
Telefon: 04521 793-140
Fax: 04521 793-4140
E-Mail: t.bruhn@eutin.de

Öffnungszeiten des Rathauses

Montag bis Freitag:
8:30 bis 12:00 Uhr

Montag bis Donnerstag:
14:00 bis 15:30 Uhr

sowie nach Vereinbarung

Abweichende Öffnungszeiten