Sprungziele
Gemeinde
Süsel
Inhalt

Gleichstellungsarbeit in der Stadt Eutin

Worum geht es?

Es geht in der Gleichstellungsarbeit darum

  • frauenspezifische Belange in die Arbeit der Stadtvertretung einzubringen

  • frauenspezifische Belange in die Arbeit der Stadtverwaltung einzubringen

  • Offenheit und Flexibilität für unterschiedliche Rollenübernahmen zwischen den traditionellen und neuen Rollen zu fördern

  • dass Frauen und Männer gemeinsam Politik, Gesellschaft und Wirtschaft gestalten. Wir brauchen die Kompetenzen und das Wissen von Frauen und Männern, um die Zukunft für alle zu gestalten.

  • den beruflichen Aufstieg von Frauen sowie die selbstverständliche Übernahme von weiblichen Führungspositionen zu fördern. Gemischte Führungsteams sind erfolgreicher.

  • gesellschaftliche Anerkennung und gleichberechtigte Verteilung von Familienpflichten – wie Kinder, Erziehung, Haushalt, Elternpflege

  • Arbeitsplätze, die es Männern erleichtern, eine aktive und engagierte Vaterschaft leben zu können und/oder eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • Arbeitsplätze, die es Frauen erleichtern, eine aktive und engagierte Mutterschaft leben zu können und/oder eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • Ein Selbstverständnis typischer Männerberufe für Frauen und typischer Frauenberufe für Männer unterstützen

Welches sind die Arbeitsbereiche der Gleichstellungsbeauftragten?

Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt mit in der Stadtverwaltung

  • in der Mitbestimmungsrunde der Verwaltung zu gleichstellungsrelevanten Themen von Frauen und Männern

  • bei Stellenbesetzungen in Bereichen, wo Frauen unterrepräsentiert sind

  • am Frauenförderplan der Stadtverwaltung der Stadt Eutin

  • im Betrieblichen Wiedereingliederungsmanagement (BEM)

 
Die Gleichstellungsbeauftragte wirkt mit in den Ausschüssen und in der Stadtvertretung

  • durch Stellungnahmen zu gleichstellungspolitischen Angelegenheiten
    der Stadt Eutin

 
Die Gleichstellungsbeauftragte

  • vernetzt sich mit Arbeitsgruppen der Gleichstellungsbeauftragten des Landes und der Region sowie mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises OH

  • initiiert Veranstaltungen zur Förderung politischer Arbeit von Frauen

  • unterstützt regionale Initiativen, Projekte und Vorhaben zur Verbesserung der Situation von Frauen und Mädchen

  • pflegt Öffentlichkeitsarbeit über den Internetauftritt, über Medienarbeit, über eigene Veranstaltungen sowie Aktionen

  • veröffentlicht jährlich einen Tätigkeitsbericht

  • bietet Gesprächstermine zu gleichstellungsrelevanten Themen für Mitarbeitende und für Bürgerinnen und Bürger an

nach oben zurück
11. Dezember 2019

Lichterstadt und Eisbahn

Eutin strahlt! Mehr erfahren