Sprungziele
Gemeinde
Süsel
Inhalt
Datum: 21.05.2019

Umbau Hausmeisterwohnung an der Grundschule in Fissau

Die ehemalige Hausmeisterwohnung an der Grundschule in Fissau, Außenstelle der Gustav-Peters-Schule, wird derzeit umgebaut. Nach einem Beschluss des Schulausschusses der Stadt Eutin soll die Wohnung im Schulgebäude durch Umbau für die Offene Ganztagesschule (OGS) und für die Grundschule nutzbar gemacht werden. Dieser Umbau umfasst auch die Einrichtung von WC-Räumen sowie eines barrierefreien WC’s und einer Ausgabeküche. Zudem wird durch den Umbau eine direkte Verbindung zur Schule geschaffen und das Lehrerzimmer verlagert.

Die neuen Räumlichkeiten für die OGS und die Grundschule Fissau haben eine Größe von 133 m². Die Kosten der Gesamtmaßnahme liegen bei etwa 580.000 Euro. Die Fissauer Schule ist ein Kulturdenkmal (Baujahr 1870 laut Kulturdenkmalliste SH). Dementsprechend werden denkmalschutzrechtliche Belange bei dem Umbau berücksichtigt. Außerdem wird das Gebäude im Zuge der Umbaumaßnahmen auch brandschutztechnisch auf den aktuellen Stand gebracht. Das Erdgeschoss des Schulgebäudes wird künftig teilweise barrierefrei sein.

Es ist geplant, dass Schule und OGS ihre neuen Räume nach den Sommerferien zum Start des Schuljahres 2019/20 in Betrieb nehmen können. Der Umbau wird durch das Eutiner Architekturbüro Barnstedt realisiert.

Das Holzhaus, in dem die OGS bisher sehr beengt auf 56 m² untergebracht ist, ist in die Jahre gekommen. Es war 1990 als Aus- und Übersiedlerheim gebaut und später als Obdachlosenunterkunft genutzt worden. Derzeit werden dort die Grundschulkinder im Rahmen der Offenen Ganztagesschule betreut. Träger der OGS ist die Johanniter-Unfallhilfe e. V.

OGS Fissau 20. Mai 2019 © Stadt Eutin
OGS Fissau 20. Mai 2019 © Stadt Eutin
OGS Fissau 20. Mai 2019 © Stadt Eutin

v.l.n.r.: Carsten Behnk (Bürgermeister Stadt Eutin), Stefan Barnstedt (Architekt), Bernd Hebel (Bauverwaltung), Bettina Kardell, Irina Lüth (OGS), Florian Reimers (GPS Leitung), Simone Handschuck (Bauverwaltung)

nach oben zurück