Sprungziele
Gemeinde
Süsel
Inhalt

Flüchtlingshilfe

Die Stadt Eutin hat 4 MitarbeiterInnen für den Bereich Betreuung von Asylbewerbern und Geflüchteten. Dieses Team setzt sich aus einer Koordinatorin und drei BetreuerInnen zusammen. Diese stehen bei Fragen und Problemen gerne zur Verfügung.

Möchten Sie sich ehrenamtlich engagieren und unseren neuen MitbürgerInnen helfen, z.B. als Alltagsbegleitung oder Sprachpate? Dann nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Netzwerk der Flüchtlingsarbeit in Eutin


 Zur Adressliste bitte auf ein Bild klicken.

Kulturabend © Stadt Eutin
Kulturabend © Stadt Eutin
Kulturabend © Stadt Eutin

Kulturabend im Küchengarten — „Wir haben viele Heimaten“

Am 10.09.2019 fand der 6. Kulturabend vom Forum Eutin e.V. statt, dieses Mal gemeinsam mit der Flüchtlingsbetreuung der Stadt Eutin. Knapp 150 Besucher kamen zu diesem bunten Fest, welches dieses Mal im Küchengarten stattfand. Die Frauen des interkulturellen Frauentreffs hatten ein buntes Buffet vorbereitet. Hierbei konnten ihnen zugeschaut werden, da die Vorbereitung in der offenen Showküche stattfand. Eine Stunde gab es verschiedene Darbietungen in der Orangerie, die vom Schloss Eutin zur Verfügung gestellt wurde. Mit Gesang und Gitarrenmusik startete das Programm. Gänsehautmoment war als der „Interkulturelle Frauentreff“ ihr eigenes Lied vortrugen mit dem Thema Heimat — „Heimat ist da wo ich geboren bin, Heimat ist da wo meine Mutter mich mit Gebeten unterstütz, wo ich akzeptiert und angenommen bin, wo meine Kinder sind und in Sicherheit leben, wo die Zuversicht und Freude nicht vergeht, wo ich spüren kann, dass mein Herz in Liebe schlägt, wir haben viele Heimaten“ sangen die Frauen. Eine Bläsergruppe der Wilhelm- Wisser-Schule unter der Anleitung von Frau Awe zeigten ihr Können. Die professionelle syrische Musikgruppe „Nagham“ heizten dann richtig ein mit herrlich orientalischen Klängen. Bei dem gemeinsam gesungenen Lied „Mawtini“ welches „Mein Heimatland“ bedeutet, blieben viele Augen nicht mehr trocken. Danach ging es ans Buffet, welches vielfältig, bunt und so lecker war. Ein Rappgruppe wurde sehr bewundert als sie auf der Wiese kurzerhand improvisierten und ihr Können zeigten. Als dann noch die Abendsonne sich zeigte konnten die Kinder draußen spielen und die Gespräche sich vertiefen. Ein bunter, fröhlicher, interkultureller Abend ging viel zu schnell zu Ende. Heimat ist da wo ich glücklich bin, demnach war sehr viel Heimat im Küchengarten zu verspüren.

Ankündigungen

 

Lesung Fern von Aleppo © Stadt Eutin
Lesung Fern von Aleppo © Stadt Eutin
Lesung Fern von Aleppo © Stadt Eutin

Am 14. November wird in der Kreisbibliothek Faisal Hamdo aus seinem Buch „Fern von Aleppo – Wie ich als Syrer in Deutschland lebe“ lesen. Die Flüchtlingshilfe der Stadt Eutin hat in Kooperation mit dem Förderkreis der Kreisbibliothek und der Kreisbibliothek Eutin diese Lesung möglich gemacht.

Beginn der Lesung ist 19:30 Uhr.


 

 

 

 


 

nach oben zurück
06. November 2019

Lichterstadt und Eisbahn

Vorweihnachtszeit in Eutin startet am 28. November Mehr erfahren