Sprungziele
Gemeinde
Süsel
Inhalt

Anforderung von Urkunden

Urkunden für Rentenzweck sind gebührenfrei und können telefonisch bestellt werden.

Alle anderen Urkunden sind gebührenpflichtig.

Sie benötigen andere Urkunden?

Sollten Sie von sich eine Urkunde benötigen, gibt es drei Möglichkeiten

  • Durch persönliches Erscheinen mit Ausweisdokument,
  • Sie schreiben uns und legen die entsprechenden Gebühren (erste Urkunde = 15 Euro; jede weitere im gleichen Arbeitsgang erstellte gleiche Urkunde = 7,50 Euro) in Form von Bargeld bei. Bitte vergessen Sie nicht eine Kopie der Vorder - und Rückseite Ihres Personalausweises beizufügen oder
  • über www.service.schleswig-holstein.de

Sollten Sie von einem Verwandten in gerader Linie (Kinder, Enkelkinder, Eltern, Großeltern, etc.) eine Urkunde benötigen, muss die Verwandtschaft durch entsprechende Urkunden (Kopien sind ausreichend) nachgewiesen sein.
Von anderen Personen (z. B. Onkel, Tante, Nichte, Neffe, oder anderen Personen) erhalten Sie nur Urkunden, wenn Sie uns ihr rechtliches Interesse glaubhaft machen können.

Ein rechtliches Interesse ist nur gegeben, wenn die Kenntnis der Personenstandsdaten zur Verfolgung von Rechten oder zur Abwehr von Ansprüchen erforderlich ist. Dies weisen Sie uns bitte durch einen Titel oder z. B. ein Schreiben des Amtsgerichtes (wenn es z. B. um Erbschaftsangelegenheiten geht) nach.
Urkunden von Geschwistern erhalten Sie bei Glaubhaftmachung eines berechtigten Interesses. Die geschwisterliche Verwandtschaft ist durch eine Geburtsurkunde (eine Kopie ist ausreichend) nachzuweisen

Nachbeurkundung von Geburten im Ausland

Ist ein Deutscher im Ausland geboren, so kann die Geburt auf Antrag im Geburtenregister beurkundet werden.

Für den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit ist der Zeitpunkt der Antragstellung maßgebend.

Antragsberechtigt sind die Eltern des Kindes sowie das Kind, dessen Ehegatte, Lebenspartner oder Kinder.

Zuständig für die Beurkundung ist das Standesamt, in dessen Zuständigkeitsbereich die im Ausland geborene Person ihren Wohnsitz hat. Ergibt sich danach keine Zuständigkeit, so beurkundet das Standesamt den Personenstandsfall, in dessen Zuständigkeitsbereich die antragsberechtigte Person ihren Wohnsitz hat oder hatte.

Vorzulegende Unterlagen erfragen Sie bitte persönlich bei uns und vereinbaren Sie einen Termin.

Kosten für die Nachbeurkundung: 80,00 Euro

Kosten für eine eventuell zeitgleich abgegebene Namenserklärung: 30,00 Euro

Kosten für eine Geburtsurkunde: 15,00 Euro

Nachbeurkundung von Eheschließungen im Ausland

Hat ein Deutscher im Ausland die Ehe geschlossen, so kann die Eheschließung auf Antrag im Eheregister beurkundet werden. Für den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit ist der Zeitpunkt der Antragstellung maßgebend.

Antragsberechtigt sind die Ehegatten; sind beide verstorben auch deren Eltern und Kinder.

Zuständig für die Beurkundung ist das Standesamt, in dessen Zuständigkeitsbereich die antragsberechtigte Person ihren Wohnsitz hat, oder zuletzt hatte. 

Vorzulegende Unterlagen erfragen Sie bitte persönlich bei uns und vereinbaren Sie einen Termin.

Kosten für die Nachbeurkundung: 80,00 Euro.

Kosten für eine eventuell zeitgleich abgegebene Namenserklärung: 30,00 Euro.

Kosten für eine Eheurkunde: 15,00 Euro

Nachbeurkundung von Sterbefällen im Ausland

Ist ein Deutscher im Ausland gestorben, so kann der Personenstandsfall auf Antrag im Sterberegister beurkundet werden.

Für den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit ist der Zeitpunkt der Antragstellung maßgebend.

Antragsberechtigt sind die Eltern und Kinder sowie der Ehegatte oder Lebenspartner der verstorbenen Person.

Zuständig für die Beurkundung ist das Standesamt, in dessen Zuständigkeitsbereich die im Ausland gestorbene Person ihren Wohnsitz hatte. Ergibt sich danach keine Zuständigkeit, so beurkundet das Standesamt den Personenstandsfall, in dessen Zuständigkeitsbereich die antragsberechtigte Person ihren Wohnsitz hat oder hatte.
 
Vorzulegende Unterlagen erfragen Sie bitte persönlich bei uns und vereinbaren Sie einen Termin.

Kosten für die Nachbeurkundung : 60,00 Euro.

Kosten für eine Sterbeurkunde : 15,00 Euro
nach oben zurück
13. September 2019

Kultur und Natur

Herzlich willkommen in unserer charmanten Stadt mit Schloss am See und historischem Altstadtkern. Bei uns können Sie Kultur genießen, z. B. im Sommer bei den Eutiner ... Mehr erfahren