Sprungziele
Gemeinde
Süsel
Inhalt

Dorfschaften

Die Stadt Eutin mit ihren etwa 17.000 EinwohnerInnen liegt mitten im Naturpark Holsteinische Schweiz zwischen Großem Eutiner See, Kleinem Eutiner See, Kellersee und Ukleisee.

Zu Eutin gehören die vier Dorfschaften Fissau, Neudorf, Sibbersdorf und Sielbeck, die eigene Dorfvorstände haben.

Die Dorfvorstände nehmen die Interessen der Einwohner gegenüber den städtischen Gremien wahr und vertreten ihre Dorfschaft in allen sie betreffenden Angelegenheiten in den verschiedenen Ausschüssen der Stadt. Der Dorfvorstand beruft mindestens einmal im Jahr eine Einwohnerversammlung ein. Er wird für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

 

Fissau und Sielbeck sind touristisch geprägt und für ihre bevorzugte Lage zwischen Eutiner See und Kellersee bekannt. Hier kann man wunderbar radfahren, wandern oder Wassersport machen. Gasthäuser und Ferienhöfe runden das Angebot ab.

 

Sibbersdorf liegt direkt am 60 ha großen Sibbersdorfer See. Im See gibt es eine Insel, 5000 Quadratmeter groß. Bis zum Jahr 1988, als das Verkaufsverbot für Möweneier in Kraft trat, wurden hier noch ebensolche eingesammelt. Heute ist der Zutritt zu Seeinseln in Schleswig-Holstein untersagt. Die Natur holt sich ihr Revier zurück. Die Insel im Sibbersdorfer See ist zu einem ungestörten Brutgebiet für etwa 20 Vogelarten geworden, unter Ihnen die Lachmöwe, Schwarzkopfmöwe, Fluss-Seeschwalbe, Kanadagans oder der Austernfischer.

 

Neudorf ist eine bevorzugte Wohngegend. Von hier ist man sehr schnell in der Innenstadt. Eutin hat sehr viel zu bieten wie zum Beispiel die historische Altstadt mit Schloss, ein großes Freizeit- und Kulturangebot und eine gute Infrastruktur mit Schulen, Kindergärten, Ärzten und Krankenhäusern.

nach oben zurück
06. November 2019

Lichterstadt und Eisbahn

Eutin strahlt! Mehr erfahren