Hilfsnavigation

Sprache

Liebestempel
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Wohnungsmarktkonzept Eutin

Vor dem Hintergrund zunehmender wohnungsmarktpolitischer Herausforderungen bestand für die Stadt Eutin die Notwendigkeit, einen umfassenden Überblick über die aktuelle und die zukünftig zu erwartende Wohnungsmarktsituation in der Stadt zu erlangen, um darauf aufbauend Leitlinien und Maßnahmen für eine nachhaltige Wohnungsmarktentwicklung festlegen zu können. Hierfür hatte die Stadt Eutin GEWOS - Institut für Stadt-, Regional- und Wohnforschung aus Hamburg mit der Erstellung eines Wohnungsmarktkonzeptes beauftragt. Die Ergebnisse flossen direkt in das zeitgleich in Bearbeitung befindliche Integrierte Stadtentwicklungskonzept ein.

Prozessbegleitend wurde eine Arbeitsgruppe initiiert, die während der Konzepterstellung zu insgesamt zwei Sitzungen zusammen gekommen ist. In diesen Sitzungen haben Vertreter der Verwaltung gemeinsam mit Experten des lokalen Wohnungsmarktes die Projektergebnisse diskutiert, Handlungsbedarfe aufzeigt und Maßnahmenvorschläge entwickelt. Die Ergebnisse sind in die Bürgerwerkstatt am 10.03.2012 eingeflossen und wurden im Rahmen des folgenden politischen Meinungsbildungprozesses diskutiert und zusammen mit dem ISEK als informelle Planung am 12.12.2012 von der Stadtvertretung beschlossen.

Aktuell

Für die Umsetzung der im Wohnungsmarktkonzept dargestellten Handlungsempfehlungen wurde ein ‚Runder Tisch‘ etabliert. Durch den regelmäßigen fachlichen Austausch können die wohnungswirtschaftlichen Akteure und die Stadt Eutin zukünftig Problemlagen und Potenziale des Wohnungsmarktes und der Innenentwicklung schneller identifizieren.