Hilfsnavigation

Sprache

Rathaus
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland
23.07.2017

Stadt Eutin präsentiert neue Kampagne zur Nachwuchskräfte-Gewinnung

Die Stadt Eutin geht neue Wege bei der Gewinnung von Nachwuchskräften. Gemeinsam mit der Kieler Kreativ-Agentur IDE stampe wurde jetzt erstmals eine Werbekampagne mit einer einheitlichen Wort- und Bildsprache umgesetzt. Die Kampagne, die unter Beteiligung aller Ausbildungsjahrgänge kreiert wurde, soll erstmals im September dieses Jahres eingesetzt werden.

Die frischen und farbigen Plakate, Anzeigen und Flyer werden sich sowohl im Stadtbild auf Plakatwänden, an Bushaltestellen als auch als Druckauslage bei den Schulen und weiteren Bildungseinrichtungen in der Stadt und im Kreis finden. Außerdem gibt es einen entsprechend gestalteten Messestand, der auf Ausbildungsmessen zum Einsatz kommen wird.

Die Kampagne zeigt die Auszubildenden der aktuellen Jahrgänge, die jetzt am 1. August ihre Karriere bei der Stadtverwaltung Eutin starten. Die Bildmotive und die zentralen Aussagen der Kampagne wurden maßgeblich von den jungen Leuten mitgestaltet. „Wir müssen heute neue Wege bei der Nachwuchskräfte-Gewinnung gehen“, sagte dazu Karin Leider, Fachdienstleiterin Personal bei der Stadt Eutin. „Die jungen Leute wissen am besten, wie sie angesprochen werden möchten und deshalb trägt die Kampagne auch ihre Handschrift.“

Die Themenbereiche rund ums Personal-Recruiting gestalten sich auch für die Verwaltung immer herausfordernder. „Wir sind als Stadtverwaltung Eutin ein hervorragender und sehr attraktiver Arbeitgeber. Das wollen wir zeigen und breit kommunizieren“, so Eutins Bürgermeister Carsten Behnk bei der Vorstellung der Kampagne im Eutiner Rathaus.

Den ganzen September über können sich Interessierte bei der Stadtverwaltung Eutin um einen Ausbildungs- oder Studienplatz bewerben. Mehr Informationen zum Verfahren gibt es unter: www.zukunft-beruf-eutin.de. Aktuell gibt es zwei offene Studien- und drei freie Ausbildungsplätze für das kommende Jahr.

Wir bieten eine dreijährige Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten – übrigens auch in Teilzeit - an. Die Ausbildung ist spannend und vielseitig. Praktische Inhalte in den verschiedenen Fachdiensten der Stadt Eutin und den Gemeinden Malente und Süsel wechseln sich mit theoretischen Einheiten an der Berufsschule und der Verwaltungsakademie in Bordesholm ab. Auch die Ausbildungsvergütung ist attraktiv und liegt bei mehr als 800 Euro.

Das dreijährige Studium zum „Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung/Publik Administration“ beinhaltet ein dreijähriges, duales Studium an der Fachhochschule in Altenholz. Der praktische Teil erfolgt in den verschiedenen Fachdiensten der Stadt Eutin. Der Abschluss ist EU-weit anerkannt. Die Vergütung liegt bei 1000 Euro – das Studium bezahlt die Stadtverwaltung.

Sowohl bei der Ausbildung als auch beim Studium gibt es nach erfolgreichem Abschluss hervorragende Übernahme- und Karrierechancen. Auch eine Verbeamtung auf Lebenszeit ist möglich.

Die Stadtverwaltung Eutin bietet darüber hinaus eine moderne Verwaltung, flexible Arbeitszeiten, Familienfreundlichkeit mit Teilzeitausbildung und Kindernotfallbetreuung und ein tolles Ausbildungsteam, das die Nachwuchskräfte hervorragend coacht und fit fürs spätere Berufsleben macht.

Wir wünschen uns BewerberInnen, die offen und kommunikativ sind, die sich mit der Stadt Eutin und ihrem künftigen Arbeitsplatz in der Verwaltung identifizieren können. Gute Noten sind wichtig, doch Sozialkompetenz ist noch entscheidender.

Ansprechpartnerinnen sind:
Karin Leider, Tel.: 04521/793-120; k.leider@eutin.de und
Jana Köll, Tel.: 04521/793-126; j.koell@eutin.de.

Kontakt

Frau C. Mohns

Bürgermeistervorzimmer
Telefon: +49 4521 793-102
Fax: +49 4521 793-4102
E-Mail: c.mohns@eutin.de

Hinweis

Weitere aktuelle Informationen können Sie auch der Tagespresse entnehmen!