Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

 

Gemeinde   S Ü S E L                                                                                                              Süsel, 14. Dezember 2006

- Der  Bürgermeister -

VORLAGE FÜR DIE GEMEINDEVERTRETUNG

zu Punkt    14      der Tagesordnung der Sitzung am 21. Dezember 2006

 

Fortschreibung des Haushaltskonsolidierungskonzeptes

Die Fortschreibung des Haushaltskonsolidierungskonzeptes 2006 wird wie vorgelegt beschlossen.

Begründung:

Das Haushaltskonsolidierungskonzept der Gemeinde Süsel ist seit dem Haushaltsjahr 2001 in jedem Jahr in allen mög-lichen Bereichen fortgeschrieben worden. Die Vielzahl der beschlossenen Konsolidierungsmaßnahmen haben auch bereits ihre Wirkung gezeigt und zu einer massiven Grundabsenkung der Fehlbeträge im Haushalt geführt. Das Haushaltskonsolidierungskonzept wird auch in diesem Haushaltsjahr eine Fortschreibung um die nachstehend erläuterten Maßnahmen erfahren.

Die Umstellung der amtlichen Bekanntmachungen wurde bisher bereits als künftige, noch nicht umgesetzte Konsolidierungs-maßnahme geführt. Diese ist im laufenden Jahr nunmehr umgesetzt worden. Die amtlichen Bekanntmachungen der Gemeinde Süsel werden im Internet unter www.suesel.de bekannt gemacht, was zu Minderausgaben in Höhe von rund 1.500 € jährlich führen wird.

Die Verringerung des Aufwandes für eingesetzte Büromaterialien ist bereits Teil des bestehenden Konsolidierungskonzeptes. Die Umstellung des Versandes von Ausschussunterlagen auf den E-Mail-Verkehr würde zu einer weiteren Verringerung von überschlagen ca. 2.000 € p.a. führen. Daher sollte diese Möglichkeit künftig geprüft werden. Die Umstellung des Versandes von Ausschussunterlagen ist als künftige Maßnahme in das Konsolidierungskonzept aufgenommen worden.

Die Gemeinde Süsel hat bereits in der Vergangenheit Nutzungsverträge über öffentliche Grünflächen unter anderem im B-Plan Gebiet Nr. 27 in Groß Meinsdorf abgeschlossen, um den gemeindlichen Unterhaltungsaufwand zu verringern. Aktuell sind bereits mehrfach derartige Nutzungsverträge im B-Plan Gebiet Nr. 29 in Ekelsdorf/Broderdammskamp abgeschlossen worden. Dort zeigen ebenfalls immer mehr Anlieger Interesse an derartigen Verträgen, die auch für die Gemeinde positiv zu werten sind. Aufgrund der schon geschlossenen Verträge sind bereits jährliche Minderausgaben von rund 200 € kalkuliert worden

....

Zuständiges Amt:  Haupt- und Kämmereiamt                                                                                                     Az.:Br./Jü

Beraten im: Hauptausschuss am 05.Dezember 2006

Anlagen: - 1 -

 

gez. Martin Voigt                                                                                                                                                           Bürgermeister