Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

„Dabei sein war alles“  bei der Seniorenolympiade

Zum bereits mehr als 20. Mal hat das Seniorenparlament der Gemeinde Süsel eine Seniorenolympiade organisiert, die am 23.05. auf dem Gelände des DGV Ottendorf, der die Senioren auch bei der Durchführung unterstützt hat, ausgetragen wurde. Diese bereits traditionelle Veranstaltung hat wieder großen Anklang gefunden, was Beleg dafür ist, dass es sich um einen Wettstreit für ältere Menschen handelt, bei dem die Geselligkeit im Vordergrund steht. Daher nehmen diese das Angebot auch immer wieder gern an. Dies bestätigt auch der Seniorenparlamentsvorsitzende Horst Szyza. So sind in diesem Jahr wieder 43 Olympioniken erschienen, von den 29 Damen und 14 Herren waren. Die älteste Teilnehmerin war 86 Jahre alt!


            

Bei den amüsanten Disziplinen, bei denen es zum Teil um Geschicklichkeit, Glück, aber auch Leistung geht, ist das Ziel nicht das Aufstellen von Rekorden, sondern vielmehr steht der Spaß im Vordergrund. Die Wettkämmpferinnen und Wettkämpfer mussten sich in insgesamt 6 Disziplinen messen, wie dem bereits standardmäßigen und immer wieder beliebten Gummistiefel-Weitwurf. Die übrigen Disziplinen wechseln jährlich, um die Veranstaltung in jedem Jahr abwechslungsreich gestalten zu können. Die Süseler Seniorenolympiade ist ein Event, das seinesgleichen sucht.


Aus diesem Grunde wird der Vorsitzende des Kreisseniorenbeirates Arnold Stendel, der die Fotos zur Verfügung gestellt hat, auch in der nächsten Ausgabe der Seniorenzeitung des Kreises hierüber berichten. Zu gewinnen gab es bei der Seniorenolympiade keine Medaillen, sondern Fleisch- und Wurstpreise sowie Süßigkeiten und Wein. Bei hervorragendem olympischen Wetter ist auch für das leibliche Wohl gesorgt gewesen. Zunächst gab es Kaffee und Kuchen, bevor die Olympioniken an den Start gegangen sind. Der Nachmittag klang bei gemütlichem Beisammensein im Dorfgemeinschaftshaus in Ottendorf bei Grillwurst aus.