Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Nachdem die Baumaßnahmen im ersten Abschnitt der Riemannstraße jetzt langsam Formen annehmen, wird am 05. Mai mit dem zweiten Bauabschnitt zwischen der Straße Hoher Berg und Fissaubrück begonnen. 

Ursprünglich war vorgesehen, erst nach Fertigstellung des 1. Bauabschnittes in diesem Bereich tätig zu werden, der lange strenge Winter hat diese Planung jedoch zunichte gemacht. 

In einem ersten Schritt werden jetzt die Entsorgungsleitungen - Regenwasser- und Schmutzwasserkanäle - im Auftrag der Städtischen Betriebe Eutin erneuert bzw. ergänzt. 

Zu diesen Maßnahmen gehört die Herstellung eines neuen Regenwasserkanals mit verbesserter Vorflut zur Schwentine im Bereich Fissaubrück. Zum Schutz der Schwentine vor Verunreinigungen wie Reifenabrieb, Unrat, Tropföl von Fahrzeugen, Sand etc. wird - wie auch schon im ersten Bauabschnitt geschehen - ein konstruktiver Abscheider für Leichtflüssigkeit und Sinkstoffe vorgesehen. 

Weiterhin wird die Verbesserung des Schmutzwasserkanals fortgesetzt.  Eine vergrößerte bzw. in Teilabschnitten eine zweite Schmutzwasserleitung in Richtung Kläranlage sind geplant. 

Schmutz- und Regenwasser-Hausanschlüsse werden entsprechend bis zur jeweiligen Grundstücksgrenze erneuert. 

Darauf folgt die Erneuerung bzw. Sanierung der Versorgungsleitungen im Auftrag der Stadtwerke Eutin. 

Die Maßnahmen beinhalten die Erneuerung der Gas-Hochdruckleitung vom Hohen Berg bis Fissaubrück sowie die Erneuerung der Gas-Niederdruck- und Wasserleitung bis zum Deefstieg. Zudem wird die Strommittelspannungsleitung in diesem Bereich erneuert. 

Abschließend folgen die Straßenbau- bzw. Steinsetzarbeiten. Die Gestaltung der Flächen wird analog zum ersten Bauabschnitt fortgeführt; d.h. seeseitig ein 5 m breiter kombinierter Geh- und Radweg und hangseitig ein reiner Gehweg - beide in Betonpflaster ausgebildet. Die Asphaltfahrbahn wird auf ein Maß von 6 m reduziert. 

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis April 2011 andauern. Für diesen Zeitraum wird die Riemannstraße zwischen der Straße „Fissaubrück“ und dem Hohen Berg voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die West- bzw. Kerntangente und wird großräumig ausgeschildert. 

In diesem Zusammenhang kommt es auch zu Beeinträchtigungen und Änderungen im Stadtverkehr Eutin auf den Linien 5502 und 5503. Die Linie 5502 verkehrt zwischen Bahnhof und „Fünf Linden“ über die Kerntangente und weiter auf dem regulären Linienweg über Fissau nach Sibbersdorf. Diese Linie bedient zusätzlich die Haltestellen Hubertushöhe und Wilhelmshöhe. 

Die Linie 5503 verbindet die Haltestellen Ahornstraße und Ebereschenweg sowie Hoher Berg mit dem Bahnhof und der Haltestelle Stadtgraben. Die geänderten Pläne sind im Internet unter www.autokraft.de einzusehen.