Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland


       Ausbildung:

     Zum 1. August eines jeden Jahres stellen wir Auszubildende zur/zum Verwaltungsfachangestellten in der
     Fachrichtung Kommunalverwaltung ein. In der Regel dauert die Ausbildung 3 Jahre, aber sie kann bei
     entsprechenden Voraussetzungen verkürzt werden.

     Bei dieser Ausbildung handelt es sich um eine duale Berufsausbildung. Dem zu Folge erlernen Sie
     berufspraktische Inhalte bei uns in den Verwaltungen in Eutin, Malente und Süsel. Die Vermittlung der
     theoretischen Lerninhalte findet in der Berufsschule statt.

     Zur Ausbildung gehören auch zwei Lehrgänge an der Verwaltungsakademie in Bordesholm mit einer Dauer
     von 6 und 11 Wochen, in denen Sie vor der Zwischen- und Abschlussprüfung noch einmal intensiv darauf
     vorbereitet werden.

     Des Weiteren nehmen unsere Auszubildenden am verwaltungsinternen Unterricht des Kreises Ostholstein
     in Eutin teil.

     Für eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten sollten Sie Freude am Umgang mit Menschen haben.
     Teamgeist, Verantwortungsbewusstsein, Engagement und Sorgfalt sind von Vorteil.

     Für die Ausbildung ist mindestens ein guter Realschulabschluss, gute Deutschkenntnisse und natürlich
     Interesse an der Arbeit mit Gesetzen und im Büro notwendig.

     Denn Verwaltungsfachangestellte verrichten Büro und Verwaltungsarbeiten und wirken an der Umsetzung
     und Einhaltung von Gesetzen mit. Sie leisten einen wesentlichen Beitrag zum Funktionieren von
     Kommunalverwaltungen und arbeiten in allen Fachbereichen, was die Ausbildung vielfältig und
     abwechslungsreich macht.

     Die Ausbildung umfasst die Vermittlung von Fähigkeiten und Fertigkeiten u.a. auf folgenden Gebieten:

  • Organisation, Personalwesen
  • Verwaltungstechnik und Büroarbeiten
  • Haush.-und Kassenwesen
  • Sozialhilfe
  • Öffentliche Sicherheit
  • Rechtskunde, Verwaltungstechnik, Staatsrecht
  • Informations- und Kommunikationssysteme

 

     Verwaltungsinterner Unterricht:

     Im ersten Ausbildungsjahr findet in der Regel einmal wöchentlich der verwaltunsinterne Unterricht des Kreises
     Ostholstein in Eutin statt. Hier werden insbesondere berufstheoretische Lerninhalte von Mitarbeitern der
     Verwaltung vermittelt.

     Berufsschule:

    Die Berufsschule befindet sich in Eutin. Hier lernen unsere Auszubildenden in unterschiedlich langen
    Unterrichtsblöcken berufsbezogene und berufsübergreifende theoretische Inhalte der Ausbildung. Zu den
    Unterrichtsfächern gehören z.B. Allgemeines Verwaltungsrecht, Privatrecht, Kommunalrecht, Politik,
    Rechnungswesen und vieles mehr.

    Verwaltungsakademie Bordesholm: 

    In der Verwaltungsakademie in Bordesholm finden der Verwaltungseinführungslehrgang und der
    Verwaltungsabschlusslehrgang statt.
    Es erfolgt während dieser Zeit eine Unterbringung in der Verwaltungsakademie.

    Verwaltungseinführungslehrgang (VEL):

    Der VEL findet in der ersten Hälfte des zweiten Ausbildungsjahres statt. In einem 6-wöchigen Lehrgang erhalten
    die Auszubildenden Unterricht in verschiedenen Fächern und theoretische Lerninhalte der Berufsschule werden
    aufgefrischt und vertieft. Im Anschluss an den Lehrgang findet direkt die Zwischenprüfung statt.

    Verwaltungsabschlusslehrgang (VAL):

    Der VAL findet in der Regel in der zweiten Hälfte des dritten Ausbildungsjahres statt. In einem 11-wöchigen Lehrgang
    werden alle Lerninhalte wiederholt und die Auszubildenden werden intensiv auf die anschließend folgende
    Abschlussprüfung vorbereitet.