Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland
Eutin steht vor der Aufgabe wirtschaftliche, kulturelle, soziale, ökologische, funktionale und städtebauliche Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung der Gesamtstadt in einem Integrierten Stadtentwicklungskonzept -ISEK- zu definieren. Dieses stellt ein wesentliches Planungs- und Steuerungsinstrument für die Stadtentwicklung Eutins dar und bildet eine Grundlage zur Akquisition von Fördermitteln des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes.

Im Prozess werden Handlungsschwerpunkte gesetzt, die insbesondere die Mängel und Potenziale themenübergreifend betrachten und stets die Gesamtstadt berücksichtigen. 
Unter den 5 Handlungsfeldern:

  •         Orte und Stadträume
  •         Wege und Mobilität
  •         Wohnen und Soziales
  •         Kultur, Freizeit, Tourismus und Umwelt
  •         Identität, Stadtgeschichte und Baukultur

werden im kommenden Verfahren Ziele und Projekte konkretisiert. Es soll eine offene und lösungsorientierte Diskussion im Zuge des ISEK-Prozesses geführt werden, die sich mit den wesentlichen Themen, in denen Handlungsbedarf besteht, beschäftigt.

 

 

für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stadt Eutin
Fachbereich Bauen
Lübecker Str. 17
23701 Eutin

Ansprechperson:
Bernd Rubelt
Tel.-Nr. 04521-793-302
email: Fachbereich Bauen