Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Der Bungsberg
 
  

Der Bungsberg

Vor ungefähr 120.000 Jahren begann die letzte Eiszeit, die Weichsel-Eiszeit, bei der sich Gletscher aus Skandinavien unaufhaltsam ausdehnten. Das Weltklima war damals 3° C kälter als heute. Die Gletscherzungen schliffen auf ihrem Weg ungeheure Mengen Gestein mit sich. Sie schürften wie Bulldozer Rinnen aus und schoben Material zusammen. Auf dem Höhepunkt der Vereisung war fast die gesamte Osthälfte Schleswig-Holsteins mit einer mehrere Meter dicken Eisschicht bedeckt. Beim Abschmelzen des Eises vor 10.000 - 15.000 Jahren blieben die Gesteinsmassen zurück: Sie bilden heute die charakteristische hügelige Landschaft mit Grund- und Endmoränen.

In den Betten der ehemaligen Gletscherflüsse, den ausgeschürften Rinnen und dort, wo das Eis erst sehr spät abschmolz (Toteisloch), sammelte sich Wasser. So entstanden zahlreiche Seen in der Holsteinischen Schweiz, von denen mehr als 70 über 1 ha groß sind. Viele der heutigen Seen reihen sich wie eine Perlenkette aneinander und werden von der Schwentine durchflossen, die bei Kiel in die Ostsee mündet.


An einer Stelle lagen gleich zwei Eiszungen dicht beieinander, so dass sich dort eine besonders große Hohlform gebildet hat, die an einzelnen Stellen bis zu 60 Metern tief ist: der Große Plöner See. Die zahlreichen kleinen Inseln im Großen Plöner See entstanden größtenteils jedoch erst bei einer Wasserstandsabsenkung Ende des 19. Jahrhunderts.

Der mit 167 Metern höchste Berg von Schleswig-Holstein, der im Naturpark gelegene  Bungsberg bei Schönwalde, hat die Weichsel-Eiszeit schadlos überstanden. Er wurde schon in einer frühen eiszeitlichen Ära vor mehr als 150.000 Jahren aufgetürmt. Die späteren Eismassen schürften ihn nicht ab, sondern zerteilten sich an seinem Fuß und umflossen ihn zangenförmig. Der Bungsberg blieb eine eisfreie Insel, was die Eisforscher nach dem Ausdruck der Inuit als "Nunatak" bezeichneten - das bedeutet so viel wie "Einsamer Berg".

Zurück

Telefon-Info

Sie haben sofort Fragen zu Ihrer Freizeit in Eutin?

Tourist-Info Eutin  Telefon: (0 45 21) 70 97-0
touristinfo(at)eutin.de
 

 
Prospekte anfordern

Sie möchten gedruckte Infos geschickt bekommen?

E-Mail Prospektanfrage 

Sie möchten Prospekte herunterladen?

Zu den Downloads
 

 
Pauschalen

Sie suchen attraktive, komplette Urlaubs- oder Tagespauschalen? 

Übersicht Pauschalangebote 
 

 
Wetter

"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung."

 
Unsere Regionspartner

 
Logo Schleswig-HolsteinLogo Ostsee Schleswig-Holstein