Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Kultur: Persönlichkeiten in Eutin
    


 Sehenswertes  

 Geschichte
  

 Persönlichkeiten  

 Anekdoten

 
Telefon-Info

Sie haben sofort Fragen zu Ihrer Freizeit in Eutin?

Tourist-Info Eutin  Telefon: (0 45 21) 70 97-0
touristinfo(at)eutin.de
 

 
Prospekte anfordern

Sie möchten gedruckte Infos geschickt bekommen?

E-Mail Prospektanfrage 

Sie möchten Prospekte herunterladen?

Zu den Downloads
 

 
Pauschalen

Sie suchen attraktive, komplette Urlaubs- oder Tagespauschalen? 

Übersicht Pauschalangebote 
 

 
Wetter

"Es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung."

 
Unsere Regionspartner

 
Logo Schleswig-HolsteinLogo Ostsee Schleswig-Holstein
 

 Pauschalen      

 Plattdütsch  

 Veranstaltungen  

 Wappen
 
                                                               

Große Leute - kleine Stadt             

 
                                                

 

Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst-Dornburg

Katharina II., genannt Katharina die Große, * 2. Mai 1729 in Stettin † 17. November 1796 in Zarskoje Selo, seit dem 9. Juli 1762 Zarin von Russland.

Katharina II. wurde 1729 als deutsche Prinzessin Sophie Auguste Friederike von Anhalt-Zerbst-Dornburg in Stettin geboren.

....mehr

 


(1729-1796)

 

  

 

 

 

Carl Maria von Weber

Alles begann in der Lübecker Straße 48, denn dort steht das Geburtshaus Webers, ein zweigeschossiges Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert. Eine Erinnerungstafel von 1853 verkündet: „In diesem Hause ward geboren Carl Maria Weber.... 

....mehr


(1786-1826)

 

 

 

 

Joh. Heinrich Wilhelm Tischbein

Tischbein war Freund und Begleiter Goethes auf dessen „Italienischer Reise“. Er malte unter anderem das bekannte Portrait „Goethe in der Campagna“. Ab dem Jahr 1808 war Tischbein Hofmaler in Eutin. Einige seiner Gemälde aus dieser Zeit sind im Schloss und im Ostholstein-Museum zu besichtigen, ebenso einige wenige

....mehr



(1751-1829)

 

 

 

Johann Heinrich Voß

Voß wurde 1782 durch Vermittlung des Grafen Stolberg als Rektor an die Eutiner Gelehrtenschule berufen. Die Familie kam zunächst eine Woche in der Hofapotheke in der Königstraße 13 unter, als erste provisorische Unterkunft diente dann ein kleines Haus in der Wasserstraße 1. Dieses existiert heute nicht mehr,

....mehr



(1751-1826)

 

 

 

 

Zurück