Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

   

Johann Heinrich Wilhelm Tischbein

 

Tischbein

(1751-1829)

 

                    
Tischbein war Freund und Begleiter Goethes auf dessen „Italienischer Reise“. Er malte unter anderem das bekannte Portrait „Goethe in der Campagna“. Ab dem Jahr 1808 war Tischbein Hofmaler in Eutin. Einige seiner Gemälde aus dieser Zeit sind im Schloss und im Ostholstein-Museum zu besichtigen, ebenso einige wenige der Kachelöfen, die der Künstler im klassizistischen Stil für die Eutiner Ofenbauer entwarf.

Eine Gedenktafel über dem Eingang des Hauses in der Stolbergstraße 8-10 weist darauf hin, dass Tischbein hier während seiner Eutiner Zeit wohnte.

              


Johann Wolfgang Goethe in der Campagna, das wohl berühmteste Werk des Malers.

 

Der Künstler starb 1829, sein Grab befindet sich auf dem evangelisch-lutherischen Friedhof in der Plöner Straße.

 

Zurück