Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

    Wirtschaft & Bauen    
         
         
         
    Eutin – Standort für Industrie und Gewerbe, für Touristik und Kultur

Eutin ist Kreisstadt des Kreises Ostholstein und Mittelzentrum der Region. Die Stadt liegt in Ostseenähe in der Mitte zwischen Lübeck und Kiel und ist über den nahe gelegenen Autobahnzubringer der A1 (Vogelfluglinie) aus dem Süden, aber auch aus Skandinavien leicht erreichbar.

Auf  Grund ihrer bedeutenden politischen und kulturellen Geschichte ist die Stadt ein   attraktiver Freizeit- und Ferienstandort mit einem vielfältigen Kulturangebot auf hohem Niveau. Das vielfältige Angebot der ansässigen Gewerbetreibenden macht Eutin zu einer gern besuchten Einkaufsstadt.

Besonders stolz ist die Stadt Eutin auf den historisch gewachsenen Stadtkern, dessen für eine Kleinstadt weitläufigen Straßenzüge eine bemerkenswerte Bausubstanz aufweisen. Dieses besondere Erscheinungsbild der Stadt wurde vor einigen Jahren im Rahmen einer groß angelegten Sanierungsmaßnahme mit erheblichen öffentlichen Mitteln, aber auch mit großem privaten Engagement erheblich aufgewertet. Das vielfältige Angebot der ansässigen Gewerbetreibenden macht Eutin zu einer gern besuchten Einkaufsstadt, was besonders zu Festtagen, wie dem Weihnachtsfest, deutlich wird. mehr

Bezüglich des öffentlichen Personennahverkehrs befindet sich Eutin in einer sehr guten Position. Der Bahnhof Eutin wird durch Regional-Express-Züge in Richtung Lübeck und Kiel im Halbstundentakt bedient. Die bestehenden Buslinien stellen die Erreichbarkeit nahezu jeden Ortes in der Region sicher. Ergänzend zu diesem Angebot wird ein Stadtbusverkehr vorgehalten, von dem im Stundentakt, teilweise sogar im Halbstundentakt oder zumindest per Anrufbus auch die im Außenbereich liegenden Ortschaften bedient werden – eine hervorzuhebende Besonderheit für eine Stadt in der Größe Eutins.

Im Jahre 2006 hat die Stadt Eutin in Kooperation mit der angrenzenden Gemeinde Süsel ihr drittes Industrie- und Gewerbegebiet mit einer Fläche von rd. 15 Hektar vollständig erschlossen. 12 Grundstücke wurden bereits veräußert und einige Unternehmen sind schon in ihren neuen Gewerberäumen aktiv. Die Grundstücke werden bei freiem Zuschnitt zu einem Preis inkl. Erschließung zwischen 21,00 € und 36,00 € je qm angeboten. Eine zusätzliche Errichtung von Wohnraum für Betriebsinhaber oder Firmenangehörige ist teilweise möglich.

Das in direkter Nachbarschaft liegende, schon seit geraumer Zeit fast vollständig besiedelte Gewerbegebiet mit seinem Gewerbezentrum, dass von der Entwicklungsgesellschaft Ostholstein betrieben wird und Firmengründern den Start in die Selbständigkeit auf vielfältige Weise ermöglicht, ist ein attraktives Entree für die konsequente und bedarfsgerechte Neuerschließung. mehr

Ein weiteres, bereits seit einigen Jahrzehnten bestehendes Gewerbegebiet, wurde vor einigen Jahren mit großem Erfolg um Ansiedlungsflächen für den Einzelhandel erweitert. Hier findet man neben einem großen Angebot von Konsumgütern des täglichen Bedarfs u.a. auch Möbel, Bekleidung, sowie Artikel der Unterhaltungselektronik.

Besonderen Wert legt die Stadt Eutin, auf die Fortsetzung ihrer Politik des Strukturwandels von einem bezüglich seiner Wirtschaft reinen Urlaubsort zu einem Industrie- und Gewerbestandort, in dem beide Wirtschaftszweige gleichberechtigt und verträglich gedeihen können.

Einen Beweis für die Richtigkeit des eingeschlagenen Weges findet sich in der beständig steigenden Anzahl der Gewerbeanmeldungen.

In der Ansiedlungspolitik der Stadt Eutin spielt seit einigen Jahren die kontinuierliche Ausweisung neuen Wohnbaulandes eine große Rolle. Mehrere Baugebiete wurden in den letzten Jahren erschlossen und zu günstigen Konditionen veräußert. Der Erfolg dieser Politik spiegelt sich seit Jahren positiv in der Entwicklung der Einwohnerzahlen wieder. Gleichzeitig ist sich die Stadt darüber im klaren, dass es auch im bereits bebauten Bereich Entwicklungsmöglichkeiten sog. Baulücken gibt. Interessenten können sich diesbezüglich im Fachbereich Bauen, bei Frau Susanne Stange, Tel. 04521-793-330, email: s.stange@eutin.de  beraten lassen.