Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland
Architekten und Ingenieure für Schulbauvorhaben gesucht!

Die Stadt Eutin beabsichtigt auch in diesem Jahr für diverse Schulbauvorhaben Architekten- und Ingenieurleistungen extern zu vergeben und sucht für das jeweilige Vorhaben das bestgeeignetste Planungsbüro.

Da es sich bei den Vorhaben um Aufgabenstellungen handelt, die verschiedene  Zielrichtungen haben und unterschiedliche Qualifikationen voraussetzen, wird die  Auftragsvergabe an nur ein Planungsbüro ausgeschlossen.
Da die Aufträge unterhalb des Schwellenwertes (derzeit 206.000 €) liegen, ist die VOF nicht anwendbar, so dass ein förmliches Vergabeverfahren nach VOF entfällt.
Sofern Sie für die Stadt Eutin tätig werden möchten, würde sich der FD Zentrale Immobilienwirtschaft über eine kurze Präsentation Ihres Büros freuen, um eine Vorauswahl für die vorgesehenen Verhandlungsgespräche treffen zu können.  Arbeitsgemeinschaften werden um detaillierte Angaben gebeten. 

Einen Schwerpunkt der Aufgabenstellung bildet die Erstellung eines zukunftsfähigen Raum- und Erweiterungskonzepts für die Carl-Maria-von-Weber-Schule, das in einem zeitlich größeren Rahmen und in voneinander getrennten Bauabschnitten umgesetzt werden kann. Perspektivisch sind ebenfalls die Auswirkungen durch das neue Schulgesetz, ein Ganztagsbetrieb (Mensa) und die Ergebnisse des Regionalgutachtens Bildungslandschaft 2020 zu berücksichtigen.

Gemäß Beschluss der städtischen Gremien wird einem Neu-/Anbau an der Carl-Maria-von-Weber-Schule, in dem zeitgemäß ausgestattete naturwissenschaftliche Fachräume (jeweils 2 x Chemie, Physik und Biologie), 3 Sammlungsräume sowie 2 Klassenräume (zzgl. Nebenflächen wie Garderobenräume) untergebracht werden, Priorität eingeräumt. Die zu erweiternde Hauptnutzfläche wird angenommen mit ca. 630 m².

Für die angestrebte Realisierung werden öffentlich-, privat-, denkmalschutzrechtliche und finanztechnische Belange ausschlaggebend sein. Von den zu beauftragenden Architekten wird eine enge Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro, das mit der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 104 der Stadt Eutin für den Bereich Carl-Maria-von-Weber-Schule betraut wird, sowie mit dem Bauherrn, dem interfraktionellen Arbeitskreis der Stadt Eutin und der Schule erwartet.

Haushaltsmittel für den Maßnahmenbeginn eines ersten BAs stehen bereits 2008 zur Verfügung.

Daneben soll ebenfalls an der Carl-Maria-von-Weber-Schule der 2. BA Brandschutzmaßnahmen 2008/2009 durchgeführt werden. Das Investitionsvolumen wird geschätzt auf ca. 650.000 € brutto incl. Planungsleistungen. Insbesondere denkmalschutzrechtliche Belange sind bei diesem Vorhaben zu berücksichtigen.
Die Schule verfügt über eine eigene Homepage (www.webergymnasium.de).

Als weiteres Vorhaben ist die Erstellung eines energetischen Sanierungskonzepts für die Gustav-Peters-Schule geplant.

Sofern wir Ihr Interesse geweckt haben, bitten wir Interessenbekundungen und evtl. Rückfragen an Frau Handschuck (Tel. 04521/793-166) und/oder Herrn Drews (Tel. 04521/793-170) zu richten.

Lageplan [PDF: 177 KB]