Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Während des Brandes der Alten Schäferei und anschließend in der Presse wurden die unterschiedlichsten Angaben darüber gemacht, wie lange der Aufbau der Löschwasserversorgung gedauert habe.

Der Bürgermeister hat mit dem stellv. Kreiswehrführer, dem Gemeindewehrführer, dem Ortswehrführer der FF Eutin, dem stellv. Ortswehrführer und den beiden Zugführern der FF Eutin den Ablauf und das Einsatzgeschehen an Hand der Protokollaufzeichnungen ausführlich analysiert.

Der Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Eutin ist einwandfrei abgewickelt worden. Die Wehr war mit den ersten Einsatzkräften und Löschfahrzeugen in weniger als 10 Minuten nach ihrer Alarmierung vor Ort und startete sofort den Erstangriff mit den in den Fahrzeugen mitgeführten Wasser. Die Löschwasserversorgung eines so exponierten Objektes im Außenbereich ist sicher nicht einfach und aufwendiger in ihrer Herstellung. Dennoch hat die Wehr innerhalb von 18 Minuten nach Eintreffen des Schlauchkraftwagens (24 Minuten nach Eintreffen der ersten Fahrzeuge und 34 Minuten nach Absetzen des Notrufes) eine stabile Löschwasserversorgung von der Löschwasserentnahmestelle aufgebaut - und diese dann durch weitere Leitungen vom See und von den Fischteichen ausgebaut.

Dass das Gebäude nicht gerettet werden konnte, ist für den betroffenen Eigentümer schmerzlich, mindert aber nicht die Anerkennung für den langen und schweren Einsatz der beteiligten Freiwilligen Feuerwehren.