Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Stimmabgabe auch ohne Wahlbenachrichtigungskarte möglich

Aufgrund zahlreicher Hinweise aus der Bevölkerung wurde die Stadtverwaltung Eutin darauf aufmerksam, dass mehrere hundert Wahlbenachrichtigungskarten für die am 25. Mai 2014 stattfindende Europawahl ihre Empfänger nicht erreicht haben. Wie hoch die Zahl tatsächlich ist, lässt sich nicht abschätzen. Betroffen ist hauptsächlich der Bereich Anny-Trapp-Straße, Anneli-Voigt-Straße und Am Ehmbruch. Aber auch aus dem Parkweg, der Kurt-Brinck-Straße, Friedrichstraße und Elisabethstraße kamen Hinweise. Ob dort auch ganze Straßenzüge betroffen sind, ist derzeit noch nicht bekannt.

Nachforschungen haben ergeben, dass der IT-Dienstleister die Karten an die Deutsche Post für den Versand ausgeliefert hat. Warum die Karten von dort nicht weitergeleitet wurden, ist nicht bekannt.

Die Stadtverwaltung macht darauf aufmerksam, dass die Stimmabgabe auch ohne Wahlbenachrichtigungskarte möglich ist. Stattdessen ist der Personalausweis im Wahllokal vorzulegen. Voraussetzung ist jedoch die Eintragung im Wählerverzeichnis. Wer keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat, sich aber vergewissern möchte ob er wahlberechtigt ist, kann sich an die u. a. Telefonnummern wenden.

Wer bereits im Vorwege seine Stimme abgeben möchte, kann dies im Rahmen der Briefwahl erledigen. Eine Stimmabgabe in den Briefwahlbüros ist bereits jetzt möglich. Hierfür ist die Erteilung eines Wahlscheines erforderlich. Dieser kann schriftlich bei der Stadt Eutin beantragt werden. Die Schriftform gilt auch durch Telegramm, Fernschreiben, Telefax, E-Mail oder durch sonstige dokumentierbare elektronische Übermittlung als gewahrt. Eine telefonische Antragstellung ist nicht möglich.

Eine persönliche Stimmabgabe kann direkt im Briefwahlbüro erfolgen. Der Antrag muss den Familiennamen, die Vornamen, das Geburtsdatum und die Wohnanschrift enthalten.

Briefwahlunterlagen können auch direkt über das Internet beantragt werden. Hierzu finden Sie auf den beiden Startseiten der Kommunen (www.eutin.de; www.suesel.de) unter dem Punkt „Schnell gefunden – Europawahl 2014 – Briefwahl – zum Web-Wahlschein“ einen entsprechenden Hinweis. Folgen Sie einfach den dortigen Anweisungen.

Das Briefwahllokal Eutin befindet sich im städtischen Bauamt, Sitzungssaal, Lübecker Straße 17 – und ist erreichbar: 

montags – donnerstags:

08.30 Uhr – 12.00 Uhr und 14.00 – 15.30 Uhr

freitags:

08.30 – 12.00 Uhr.

 

Das Briefwahlbüro Süsel befindet sich im Rathaus Süsel, Bürgerbüro, und ist zu folgenden Zeiten geöffnet:

montags:

14.00 Uhr – 18.00 Uhr

 

dienstags und donnerstags:

08.30 Uhr – 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr – 15.30 Uhr

 

mittwochs:

geschlossen

 

freitags:

08.30 Uhr – 12.00 Uhr

 

Fragen rund um die Briefwahl beantworten die Mitarbeiterinnen in den beiden Briefwahlbüros unter den Telefonnummern 04521 / 793-379 und 793-227.