Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

25 Jahre Städtepartnerschaft Eutin-Lawrence

Lawrence2014_4

Elgin Lohse und Dieter Holst haben den Freunden aus Lawrence zum Jubiläum ein Bild der Travemünder Künstlerin Frauke Klatt geschenkt.

Lawrence2014_3

Cowboy Romantik in Kansas

Lawrence2014_2

Martin Vollertsen mit Kelly Herndon und Arne Scholz bei der Ausstellungseröffnung in der Lawrence Library

Lawrence2014_1

Eutiner in Lawrence



So etwas nennt man eine Erfolgsgeschichte. Der Partnerschaftsverein „Freunde von Lawrence in Kansas“ und die Stadt Eutin haben in diesem Jahr ihr gemeinsames Jubiläum gefeiert. Die Partnerschaft besteht seit 25 Jahren und im Rahmen dieser Verbindung sind bislang mehr als 2000 Menschen über den Atlantik geflogen , haben sich kennen gelernt, ausgetauscht und die jeweils andere Kultur schätzen gelernt. Inzwischen sind sogar vier Ehen durch diese Städtepartnerschaft entstanden.
7500 Kilometer liegen zwischen den beiden Städten Eutin in der Holsteinischen Schweiz und Lawrence in Kansas. Lebendig wird diese Städtepartnerschaft durch einen regen Austausch. Schüler und Studenten reisen jährlich in die Partnerstadt und auch offizielle Delegationen besuchen sich gegenseitig.
Im Jubiläumsjahr sind die „Freunde von Lawrence“ natürlich besonders aktiv. Im Juni war eine Gruppe aus Kansas in Eutin zu Besuch. Die Eutiner Delegation ist gerade wieder von ihrem einwöchigen Lawrence-Aufenthalt zurückgekehrt. Die Delegation wurde angeführt von Eutins Bürgervorsteher Dieter Holst und der stellvertretenden Bürgermeisterin Elgin Lohse. „Es hat uns allen riesig gefallen; es hat viele emotional berührende Augenblicke gegeben“, sagte Elgin Lohse. Auch Dieter Holst war beeindruckt von der Gastfreundschaft der Amerikaner. Er sprach anschließend von einer prall gefüllten Woche mit vielen herzlichen und freundschaftlichen Begegnungen.
Zu den Höhepunkten der Reise zählte die Eröffnung einer Kunstausstellung der Travemünder Malerin Frauke Klatt in Lawrence und ein Festkonzert mit Musik von Carl Maria von Weber an der Kansas University. Außerdem wird die Jubiläumsausstellung „Das bessere Leben“ zur Zeit in der Bibliothek von Lawrence gezeigt. Im Mittelpunkt der von Martin Vollertsen zusammengestellten Ausstellung steht das Thema Auswanderung. Martin Vollertsen ist der 1. Vorsitzende des Partnerschaftsvereins in Eutin. Er erzählt in der Ausstellung, die Lebensgeschichten von 18 Menschen, die ihr Glück in der Neuen Welt gesucht haben.
Ein Gegenbesuch der Amerikaner ist bereits geplant. 2016 will eine Gruppe zur Landesgartenschau nach Eutin reisen. Die Stadt Lawrence möchte sich sogar mit einem eigenen Projekt bei der Großveranstaltung einbringen.
Weiter Informationen über den Verein: www.freundevonlawrence-kansas.de.