Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Ökohaus belebt Leerstand

Nach einer Beratung und Suche in unserer Ladenflächenbörse konnte das Stadtmarketing dem Eutiner Ökohaus neue Geschäftsräume vermitteln. Cornelia Frerichs und Katja Helmbrecht sind mit ihrem preisgekrönten Geschäft  (Innovations- und Nachhaltigkeitspreis der Grünen Landtagsfraktion „Grüne Giraffe“ 2011) in einen langjährigen Leerstand gezogen. 

Das Ökohaus, das Naturbaustoffe in Eutin verkauft, ist von nun an in der Albert-Mahlstedt-Str. 2 a zu finden. Das ehemalige Restaurant- und Café Gebäude stand zuvor fast 10 Jahre lang leer. Die exponierte Lage und besondere Bauweise hatte es dem Ökohaus-Team angetan. Gemeinsam mit Vermieter Thomas Görß aus Lübeck wurde ein Sanierungskonzept gestrickt und seitdem wird daran gearbeitet. 

Im vergangenen Herbst haben Cornelia Frerichs und Katja Helmbrecht den „Glaskasten“ übernommen. Den beiden Wohnexpertinnen war es in der Lübecker Str. zu eng geworden. In der Albert-Mahlstedt-Str. können Sie ökologische Bau- und Dämmstoffe, Fenster, Türen, Bodenbeläge, Farben, etc. auf einer großzügigen Fläche von 167 m² präsentieren. 

Das Etappenziel „Basislager“ ist erreicht; der Verkauf gestartet. In den vergangenen Monaten haben die beiden Eutiner Unternehmerinnen diverse Sonderschichten eingelegt, um die sanierungsbedürftige Immobilie nach neuen ökologischen Standards wieder herzurichten und auf ihre Bedürfnisse zuzuschneiden. „Ein Abenteuerweg“, wie die beiden Fachfrauen für Ökobaustoffe, ihr Sanierungsprojekt bezeichnen. Der Weg ist noch nicht zu Ende. Die Sanierung dauert an. 

Die Ladenflächenbörse der Stadt Eutin findet sich im Internet unter www.eutin.de in der Rubrik „Wirtschaft & Tourismus“. Sie steht allen Interessenten kostenfrei zur Verfügung. Darüber hinaus bietet Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt Beratungen für UnternehmerInnen, Vermieter oder sonstige Interessenten an.