Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Kleine Welten Eutin

Sie sind der Hingucker im Kultur-Café „Klausberger“ am Markt in Eutin: Jörg Grabandts „Kleine Welten“. Bei dem Fotodesigner und Objektkünstler aus Ostholstein kommen kleine Dinge ganz groß raus. Der Wahldesigner arbeitet für sein Foto-Projekt mit 1,8 cm kleinen Miniatur-Figuren, die er in immer neue Szenen setzt.

 

Mehr als 40 Eutiner Geschäfte sind an dem Projekt beteiligt. Jörg Grabandt hat über Monate Einzelhändler in der Innenstadt besucht und bei ihnen seine „Kleinen Welten“ inszeniert. Die Figuren, die man aus dem Modelleisenbahnbau kennt, klettern beispielsweise durch Schokoladenwelten in der „Eutiner Pralinothek“ oder sitzen bei „Brillen-Hoth“ in der Gläser-Schleifmaschine.

 

Die Inszenierungen sind aufwendig. Hinter jedem Bild steht eine Idee, so der Künstler, der auf diese Art in origineller Weise den Eutiner Einzelhandel unterstützen will. Die Foto-Shootings haben jeweils mehrere Stunden gedauert. Der Designer setzt auf das richtige Licht und eine spezielle Optik beim Fotografieren. Sein Ziel: Er möchte Werbung, Kommerz und Kunst miteinander verbinden.

Das Stadtmarketing unterstützt die originelle Idee. Das Kultur-Café „Klausberger“ gibt den Bildern den richtigen Rahmen. Überall in dem denkmalgeschützten Café trifft man zur Zeit auf die kleinen Welten – und nicht wenige Besucher verweilen lange auf der Treppe zum Obergeschoss, um auch alle Details der faszinierenden Welten zu erfassen.

Die Ausstellung „Kleine Welten Eutin“ ist noch bis zum 10. Mai kostenfrei im Kultur-Café „Klausberger“ zu sehen. Künstler Jörg Grabandt möchte sein Projekt fortsetzen. Wer auch Teil des Projektes werden möchte und eine spannende Szenerie zu bieten hat, kann sich bei dem Künstler melden. Kontakt: info@art-foto-design.de.