Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Tag der Städtebauförderung am 9. Mai - Ein Tag zum Mitmachen!

Am 9. Mai beteiligt sich die Stadt Eutin gemeinsam mit 550 anderen Städten & Gemeinden aus ganz Deutschland am „Tag der Städtebauförderung“. Eutin will an diesem Tag gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern die laufende Stadtsanierung feiern.

So wird am Samstag, 9. Mai um 11 Uhr die sogenannte „Infobox“ in der Peterstraße eröffnet. Der Ausstellungspavillon erklärt die einzelnen Projekte zur Stadtsanierung. Gleichzeitig erscheint an diesem Tag auch die aktuelle Ausgabe der Sanierungszeitung, die ebenso die städtischen Sanierungsprojekte beleuchtet.

Bürgervorsteher Dieter Holst, Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz und Bernd Rubelt - Fachbereichsleiter Bauen - werden an der Infobox die „Baustellenrose“ verteilen. Damit möchte sich die Stadt bei ihren Bürgerinnen und Bürgern für die notwendige Geduld und das Verständnis während der Bauphase bedanken.

Gleichzeitig informiert das Team der Landesgartenschau Eutin 2016 auf dem Wochenmarkt über das florale Großereignis und der Förderverein der LGS lädt alle Interessierten zum Mitmachen ein.

Um 13.30 Uhr laden dann Stadt und LGS zur Baustellenführung durch den Schlossgarten mit Vorstellung des Projektes Küchengarten ein. Los geht’s an der Michaelis-Kirche. Claudia Mohns (Eutiner Mischpoke) und Marc Buscher begleiten die Besuchergruppe. Achtung: Baustellentheater!

Im Küchengarten geben VHS-Dozentin Ulrike Plötz und ihr Kurs einen Einblick ins „Urban Sketching“. Die Zeichner arbeiten mit Block und Stift im Freien. Ihr Thema am 9. Mai: natürlich die Großbaustelle Eutin! Die Führung endet gegen 15 Uhr im historischen Bauhof-Areal.

Zwischen 15 und 16 Uhr lädt dort die Eutiner Kultband Band iske alle Eutinerinnen und Eutiner zum Mitsingen ein. Das Baustellenkonzert findet im Garten des Vogthauses statt (bei der Opernscheune, neben den Torhäusern).

Mehr Informationen zur aktuellen Stadtsanierung in Eutin finden Sie unter www.altstadt-eutin.de. Eutin steht vor der größten Sanierungsmaßnahme in der Stadtgeschichte. Weite Teile der historischen Innenstadt werden bis 2028 mit Hilfe von Bund und Land behutsam modernisiert und aufgewertet. Die Landesgartenschau 2016 ist eine wichtige Etappe auf diesem Weg. Bei allen Projekten steht die Nachhaltigkeit im Fokus.

Frau K. Stein-Schmidt

Stadtmanagerin
Telefon: +49 4521 793 161
Fax: +49 4521 793 4161
E-Mail: k.stein-schmidt@eutin.de