Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Urban Sketching bei der Volkshochschule Eutin

Sich einfach irgendwo hinsetzen und zeichnen, was einem gerade ins Auge fällt. Das ist „Urban Sketching“ – das macht nicht nur unglaublich viel Spaß, sondern ist auch unfassbar spannend. Meistens sind es Objekte oder Gebäude, die die Urban Sketcher festhalten – nur selten Personen.

Der gerade zu Ende gegangene Kurs unter der Leitung von VHS-Dozentin Ulrike Plötz hat sich mit der theoretischen und praktischen Einführung ins Thema beschäftigt, mit Bildaufbau und Komposition. Selbstverständlich haben die Urban Sketchers auch draußen in der Stadt gezeichnet: so. z. B. beim Tag der Städtebauförderung am 9. Mai.

Ihre auf den Baustellen der Stadt entstandenen Werke präsentieren die Sketchers jetzt erstmals in der Volkshochschule. Mitte September ist eine Ausstellung im Rathaus der Stadt Eutin geplant. „Wir freuen uns auf diese Ausstellung mit wirklich sehenswerten und spannenden Zeichnungen“, so Eutins Stadtmanagerin Kerstin Stein-Schmidt.

Urban Sketching

Ulrike Plötz und ihr Kurs zeigen Momentaufnahmen – eine Art visuellen Journalismus. „Die Baustellen der Stadt sind für uns eine besonders spannende Kulisse und auch eine Herausforderung zugleich“, so die VHS-Dozentin, die auch im kommenden Semester wieder Urban Sketching Kurse anbieten wird. „Wir wollten damit auch unsere Begeisterung zeigen für die Themen Landesgartenschau und Stadtsanierung,“ so Ulrike Plötz.