Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Stadt Eutin verschenkt Rosenstöcke

Im Zuge der Neugestaltung des Seeparks wird das bisherige Rosarium aufgelöst. Die Stadt Eutin möchte die Rosen und Hortensien ihren Bürgerinnen und Bürgern schenken. „Die Pflanzen sind in gutem Zustand – da ist schon noch das eine oder andere interessante Exemplar dabei“, so Landschaftsplaner Christian Kamer. Eine Gartenbaufirma wird die ca. 300 Pflanzen fachgerecht ausbuddeln und dann am

Donnerstag, 16. Juli, zwischen 12 und 13 Uhr, Treffpunkt: am Seepark - im Bereich der Bebensundbrücke -, 

an die Eutinerinnen und Eutiner abgeben. Landschaftsplaner Christian Kamer rät dazu, die Rosen und Hortensien nach dem Pflanzen regelmäßig und großzügig zu wässern, damit sie bei dieser Witterung und zu dieser Jahreszeit auch eine Chance haben, in ihrer neuen Umgebung anzuwachsen. Außerdem müssen die Pflanzen zurückgeschnitten werden.

Achtung: Direkte Anfahrt mit dem Auto ist nicht möglich. Nächster Parkplatz: Schwimmhalle. Der Fuß- und Radweg zur Bebensundbrücke am Ufer des Großen Eutiner Sees ist frei.

Der Seepark wird zurzeit zu einem attraktiven Freizeitbereich für alle Generationen umgestaltet, im Bereich des früheren Rosariums entsteht ein Spielband mit Liegewiese.

In Richtung des Segler-Vereins werden künftig Abenteuer-Spielbereiche zu den Themen „Wald und „See“ vor allem Familien anlocken. Netztunnel spannen sich wie Reusen über Spielflächen und daneben sind Taue mit Fendern gespannt, die zum Kriechen, Hangeln und Klettern einladen. Im Wackelwald mit seinen beweglichen Stangen können kleine Entdecker ihre Geschicklichkeit ausprobieren. Dazu wird es Baumhäuser geben.

An der Seite zum Seestrand sind Netzliegen unter Bäumen gespannt, die zum Ausruhen und Träumen einladen. Zwischen allen Spielbereichen gibt es moderne Sitzmöbel, die Eltern und Großeltern Entspannung bieten.

Eine Liegewiese mit vorgelagertem Strand am Nordufer ergänzt das Angebot. Hier gibt es auch einen Holzsteg. Ein geschwungener Uferweg ermöglicht das Spazieren direkt am Ufer.

Außerdem wird der neue attraktive Park auch mit modernen Sitzmöbeln, Leuchten und Papierkörben ausgestattet.

Einmalig an diesem Projekt: alle Spielbereiche wurden auf der Basis der Ergebnisse aus dem LGS-Jugendworkshop vom 19.02. 2014 entwickelt.