Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Lichterstadt Eutin ganz im Zeichen der Landesgartenschau 2016

Stargast auf dem Eis: Norbert Schramm

Zauberhaftes Licht, eine große überdachte Eisbahn und eine tolle Eröffnungsshow – das sind die Zutaten für die Lichterstadt 2015. Das Erfolgsprojekt der Wirtschaftsvereinigung Eutin (WVE) unterstützt durch die Stadt Eutin und durch die Eutin Touristik-GmbH geht jetzt ins 13. Jahr.

Freuen dürfen sich alle BesucherInnen auf eine besonders farbenfrohe Lichterstadt. Die Farben Blau, Grün und Rot werden in diesem Jahr bei den Installationen dominieren. Der Lübecker Lichtkünstler Stefan Teichmann taucht die ganze Stadt in die Farben der Landesgartenschau Eutin 2016. In diesem Jahr werden fast 7000 LED Lichter leuchten, das sind 460 Lampen an mehr als 70 Gebäuden – das ist Spitze!

Das bunte LGS-Lichtermeer startet am Bahnhof, zieht sich weiter durch die Peterstraße bis zum Markt. Erstmalig werden hier alle Fassaden leuchten. An der Eisbahn werden Lichtkristalle die BesucherInnen bezaubern. Außerdem leuchten auch die Bäume im Innenstadtgebiet in den Farben rot, blau und grün: mit dabei u. a. die sechs Eichen gegenüber dem Weber-Hain. Ebenso illuminiert sind historische Fassaden in der Königstraße, im Rosengarten und in der Lübecker Straße. Selbstverständlich erstrahlen auch Schloss und Schlossplatz in bestem Licht.

Am 26. November startet die große Eröffnungsshow mit Eiskunstlauflegende Norbert Schramm. Zunächst läuft ab 16.30 Uhr die Warm-Up Show mit Infos und Gesprächen zur Lichterstadt. LGS-Maskottchen Käptn Eu sorgt für Kinderspaß und der beliebte Eutiner Chor voccapella umrahmt die Veranstaltung musikalisch. Gegen 17 Uhr wird dann die Beleuchtung erstrahlen.

Danach folgt eine echte Sensation: der ehemalige Europameister, Vize-Weltmeister und mehrfache Deutsche Meister Norbert Schramm wird die Eutiner Eisbahn auf dem historischen Marktplatz eröffnen. Die BesucherInnen dürfen sich auf Show und Spaß auf dem Eis ab 17 Uhr freuen. Norbert Schramm wird über seine einmalige Karriere erzählen, Einblicke in sein neues Leben geben und natürlich auch mit jungen Schlittschuhtalenten ein paar Runden auf dem Eis drehen. Der sympathische Franke gilt als Deutschlands prominentester und innovativster Eiskunstläufer der letzten 50 Jahre.

Die 450 m² große, überdachte Eisbahn ist bis zum 3. Januar geöffnet. Mehr Infos: www.eisbahn-eutin.de.