Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Bürgermeisterwahl in Eutin am 28. Februar 2016

14.680 Eutinerinnen und Eutiner sind am kommenden Sonntag, 28. Februar 2016, zur Wahl einer neuen hauptamtlichen Bürgermeisterin / eines Bürgermeisters aufgerufen. Die 16 Wahllokale im Stadtgebiet sind von 08 bis 18 Uhr geöffnet.

 

100 ehrenamtliche Wahlhelfer sind im Einsatz – außerdem 13 MitarbeiterInnen der Stadtverwaltung. Erste Ergebnisse aus den einzelnen Wahlbezirken werden ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Eutiner Rathauses auf einer Großbildleinwand veröffentlicht.

Die Wahllokale zählen ab 18 Uhr die Stimmen aus und melden dann die Ergebnisse an die Wahlzentrale der Stadt. Nach Prüfung werden die vorläufigen Ergebnisse in ein eigenes Wahl-Programm eingegeben, das als Präsentation im Ratssaal gezeigt wird. Im Laufe des Abends wird Wahlleiter Klaus-Dieter Schulz das vorläufige Endergebnis bekannt geben. Alle Ergebnisse sind auch im Internet unter www.eutin.de zu finden.

Es besteht auch nach wie vor die Möglichkeit der Briefwahl. Das Briefwahllokal befindet sich im Sitzungssaal des Fachdienstes Bürgerservice in der Albert-Mahlstedt-Straße 13 und ist geöffnet: Montag – Donnerstag von 08.30 – 12.00 Uhr und von 14.00 bis 15.30 Uhr, Freitag von 08.30 – 12.00 Uhr.

 

Wahlberechtigt sind alle Eutiner Bürgerinnen und Bürger, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und seit sechs Wochen im Stadtgebiet wohnen. Fragen rund um die Briefwahl beantworten die Mitarbeiterinnen der Stadt Eutin unter der Telefonnummer: 04521 / 793-216 oder per e-mail: e.magiera@eutin.de.

Die Wahlbenachrichtigungskarten sind bereits zugestellt worden. Auf der Rückseite befindet sich der Antrag für die Briefwahl, der ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Diesen Antrag erhalten die Wahlberechtigten jedoch auch direkt im Briefwahllokal oder online unter www.eutin.de unter Service/Bürgermeisterwahl. Wer für jemand anderen die Unterlagen betragen bzw. abholen möchte, braucht eine entsprechende Vollmacht.

Es bewerben sich zwei KandidatInnen um die Stelle eines hauptamtlichen Bürgermeisters:

Die 46 Jahre alte SPD-Landtagsabgeordnete Regina Poersch

und der 48 Jahre alte Geschäftsführer der Kulturstiftungen des Kreises Ostholstein Carsten Behnk.

Die neue Bürgermeisterin / der neue Bürgermeister wird auf sechs Jahre gewählt und tritt das Amt am 01. August dieses Jahres an. Eutins Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz (CDU) geht nach 14 Jahren im Amt am 31. Juli in den Ruhestand.