Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Rosen in Eutin

Sie blühen jetzt und sind einfach für viele Blumenfreunde der Hingucker schlechthin. In Eutin lohnt sich eine Rosenrallye zurzeit besonders, denn die Schönheiten, die der Stadt auch ihren Beinamen gegeben haben, blühen auf der Landesgartenschau in den Daueranlagen und in der Hallenschau.

Ein Meer aus Rosen haben die Landschaftsgärtner im Frühjahr im historischen Bauhof-Areal gepflanzt. Sie heißen Sonnenschirm, Isarperle, Diamant oder Gräfin von Brühl – 1124 Rosen blühen gerade auf der Fläche zwischen Opernscheune und den Torhäusern.

Die Rosen stammen von den bedeutendsten Rosenschulen Deutschlands. Bei der Rosenauswahl wurden die Eutiner Landschaftsplaner von den Rosenschulen aus Schleswig-Holstein beraten. Das Farbschema reicht von zartrosa über lachs bis hin zu apricot. Das Ensemble im Innenhof des Areals wird von Eibenhecken eingefasst.

Das historische Bauhofareal ist Teil der Landesgartenschau 2016. Hier sind u. a. die Blumenhallenschauen und der regionale Markt untergebracht. Die Rosenbeete und Hecken gehören zu den Daueranlagen und bleiben langfristig erhalten. Das Gebäude-Ensemble aus Opernscheune, Torhäusern, Vogthaus und der späteren Jugendherberge auf dem historischen Bauhofareal soll sich langfristig als Bildungs-und Kulturstandort etablieren.

Passend zur Blüte draußen präsentieren sich auch die Blumenhallenschauen mit dem Thema „Die Aufführung des Rosenkavalier“ – noch bis zum 10. Juli. Die Königin der Blumen wir präsentiert: Duft, Form und Farbe in unterschiedlicher Ausprägung fordern die Sinne der Besucher. Neben Rosenduft, Rosenblüte und Rosenblatt finden Rosenkranz, Rosenbild, Rosenöl, Rosenstrauß und Rosenbowle Raum im Kontext der Rose. „Trau dich“ mit Rosen: auch das Thema Rosenhochzeit fehlt nicht – Kirchenschmuck, Tischschmuck, Raumschmuck, Brautschmuck sowie Autoschmuck werden präsentiert. Der Kontrast zwischen den historischen Gebäuden des Bauhofareals und den gärtnerischen Ausstellungen erzeugt dabei eine besondere atmosphärische Wirkung.

In der kommenden Woche wechseln die Hallenschauen dann ihr Thema und widmen sich der Farbe Blau „Einfach himmlisch dieses BLAU“ heißt es hier ab 11. Juli bis zum 24. Juli 2016.

Mehr Rosen finden Blumenfreunde im Bereich der Stadtbucht. Dort sind die Böschungen vor der Reithallen-Gastronomie als Mischung mit Stauden und Bodendeckerrosen besetzt (678 Stück). Die Beete vor der Reithalle sind mit 423 Beetrosen bepflanzt worden.