Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Eutins neuer Bürgermeister Carsten Behnk begrüßt Nachwuchskräfte in der Verwaltung

Julia Babenihr aus Großenbrode hat bereits einen Bachelor of Science-BWL in der Tasche – sie beginnt das duale Studium zur Inspektor-Anwärterin bei der Stadtverwaltung Eutin, das nach drei Jahren mit einem Bachelor of Arts in Verwaltungswissenschaften abschließt. Alisa Mustafa aus Neustadt und Svenja Redemann aus Eutin werden in den

Fachdienstleiterin Karin Leider mit J. Babenihr, A. Mustafa und S. Redemann

kommenden drei Jahren den Beruf der Verwaltungsfachangestellten lernen. Svenja Redemann ist Mutter einer kleinen Tochter und absolviert deshalb die Ausbildung in Teilzeit.

Eutins neuer Verwaltungschef Carsten Behnk

Der 1. Arbeitstag vom neuen Bürgermeister

begrüßte die drei jungen Frauen heute Vormittag und wünschte Ihnen alles Gute und viel Erfolg. Auch für ihn beginnt heute ein neuer Lebensabschnitt als Bürgermeister von Eutin. Am 28. Februar d. J. war der 49 Jahre alte Diplom-Verwaltungswirt mit großer Mehrheit von den Eutiner Bürgerinnen und Bürgern zum neuen Bürgermeister der Stadt gewählt worden.

Die Eutiner Stadtverwaltung bietet das Modell „Teilzeit-Ausbildung“ bereits seit sechs Jahren an. Teilzeit-Auszubildende arbeiten 25 Stunden in der Woche in der Verwaltung. „Unsere Erfahrungen sind durchweg positiv“, sagte dazu Ausbildungsleiterin Karin Leider, „die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist uns ein Anliegen.“

Auch für 2017 sucht die Stadt Eutin Nachwuchskräfte – sowohl für das Studium als auch für die Ausbildung im Verwaltungsbereich in Voll- oder Teilzeit. Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Eutin unter www.eutin.de/Rathaus/Karriere. Wichtig: Bewerbungen werden jetzt schon gern entgegengenommen.

In diesem Jahr haben zwei Nachwuchskräfte ihre Ausbildung bzw. ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Jan Sonnenkalb arbeitet seit Ende Januar bereits im Fachdienst Bürgerservice und ist seit kurzem im Bürgerbüro tätig. Hauke Tillmann zieht es nach dem Abschluss seines Studiums nach Hamburg.

Die Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten und das duale Studium an der Fachhochschule in Kiel-Altenholz sind zwei anspruchsvolle und abwechslungsreiche Möglichkeiten, einen Beruf mit Zukunft zu erlernen. Die Chancen auf Weiterbeschäftigung nach erfolgreichem Abschluss sind sehr gut. Die Stadt Eutin freut sich auf Bewerbungen von interessierten und engagierten Frauen und Männern!