Hilfsnavigation

Sprache

Bluesfest in Eutin
Lage von Eutin und Süsel in Deutschland

Zukunft und Nachnutzung der Stadtbucht, des Seeparks und des Bauhofareals: Ehrenamtler gesucht!

Die Gartenschau neigt sich langsam dem Ende zu und der Endspurt hat für alle Beteiligten begonnen. Noch bis zum 03. Oktober einschließlich sind die frisch sanierten und wunderbar bepflanzten Areale rund um den Großen Eutiner See zu bestaunen. Eutins Sommermärchen ist gerade auch durch hervorragenden ehrenamtlichen Einsatz möglich geworden.
Mehr als 100 EhrenamtlerInnen haben sich täglich auf der Gartenschau eingebracht, u. a. in den Bereichen Gästebetreuung, Pflege von Flächen, Info-Pavillons, Gästeführungen und allgemeiner Logistik. „Durch dieses einmalige ehrenamtliche Engagement ist die Landesgartenschau Eutin 2016 auch ein tolles gemeinsames Bürgerprojekt geworden. Wir möchten allen Beteiligten jetzt schon für ihre Leidenschaft, ihre Kreativität und auch für ihre Ausdauer danken. Daran möchten wir auch weiterhin anknüpfen“, so Eutins Bürgermeister Carsten Behnk.
Gemeinsam mit Bürgervorsteher Dieter Holst und Bernd Rubelt, Fachbereichsleiter Bauen, lädt der Bürgermeister alle EhrenamtlerInnen und auch neue Interessierte zum Gespräch über die Zukunft und Nachnutzung der Bereiche Seepark, Stadtbucht und Bauhofareal ein. Der Infotermin findet statt am

Mittwoch, 28 September 2016, um 19.00 Uhr,
in der „Orangerie“ im Küchengarten auf dem LGS-Gelände.

Folgende Themen sollen u. a. besprochen werden: Interesse an einer Mitwirkung zur Pflege der Flächen, anfallende Arbeiten und Abstimmung mit dem städtischen Baubetriebshof, mögliche Organisation aller Beteiligten, weitere Ideen.

Interessierte Helferinnen und Helfer melden sich bitte beim Fachbereich Bauen der Stadt Eutin, Frau Sabrina Hilpert, unter Tel.: 04521/793-323 oder s.hilpert@eutin.de an.

Die Stadt Eutin freut sich über eine rege Teilnahme und Diskussion.