Sprungziele
Gemeinde
Süsel
Inhalt

Theater in der Stadt

Aktuelles von Ihrem KulturService

12.05.2020
Liebe Theaterbesucherinnen und Theaterbesucher, im März 2020 mussten die letzten beiden Theaterstücke der Saison 2019/2020 “Diese Nacht oder nie“ und “Vater“ vorläufig ... weiterlesen
04.05.2020
Die Corona-Krise sorgt für viele Absagen von kulturellen Ereignissen. Großveranstaltungen werden bis zum 31. August 2020 nicht gestattet (Stand 3. Mai 2020). ... weiterlesen
26.03.2020
Liebes Theaterpublikum, wir möchten Ihnen die Idee und das Engagement der Schauspielerin Gilla Cremer nicht vorenthalten. Sie hat das Theaterstück „Die ... weiterlesen

Alle Mitteilungen des KulturService

Ihr Theater in der Stadt

"Theater in der Stadt" - Das Theater für ganz Ostholstein bietet in der 47. Spielzeit 2020/2021 wieder ein attraktives Gastspielangebot:

Kein Ergebnis gefunden.

Zahlen, Daten, Fakten

  • Die Veranstaltungsreihe "Theater in der Stadt“ wurde 1974 ins Leben gerufen und wird seitdem vom KulturService der Stadt Neustadt in Holstein organisiert.
  • Pro Spielzeit werden zwischen neun und zwölf Veranstaltungen angeboten.
  • Die Spielzeit des "Theaters in der Stadt" beginnt in der Regel im September und endet im März.
  • Im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule haben 442 Gäste Platz und es sind ausreichend Parkplätze für sie vorhanden.
  • Die Aufführungen orientieren sich an dem Konzept des "Theaters in der Stadt", das aus dem gelben Abo (Potpourri), dem grünen Abo (Schauspiel) und dem roten Abo (Komödie) besteht.
  • Die Preise liegen zwischen 18,00 € und 31,00 €. Bei der Buchung eines 3er-Tickets spart man pro Platz 4,00 € insgesamt also 12,00 €.
  • Die Abendkasse ist bei jeder Veranstaltung eine Stunde vor Vorstellungsbeginn geöffnet.

Aktuelle Spielzeit

Auch in dieser Spielzeit können Sie im Theatersaal an der Jacob-Lienau-Schule anspruchsvolle und unterhaltende Theaterabende mit Stücken wie „Oskar Schindlers Liste“, „Nein zum Geld!“, „Nathalie küsst“, „Willkommen bei den Hartmanns“, „MOTOWN goes Christmas“, „Spatz und Engel“ oder „Das Abschiedsdinner“, das Silvesterprogramm "ABBA macht glücklich!" mit Carolin Fortenbacher, „Divas“ von und mit Familie Malente oder „Champagner zum Frühstück“ mit dem Ohnsorg-Theater erleben.

Freuen Sie sich auf: Michael von Au, Saskia Valencia, Boris Aljinovic, Peter Kremer, Ursula Buschhorn, Dietrich Adam, Mona Seefried, dem Ensemble des Hamburger Ohnsorg-Theaters und vielen anderen.

Karten erhalten Sie bei allen unseren Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse. Aber auch telefonisch stehen wir Ihnen gerne beratend unter 04561 619-321 zur Seite.

Theaterbroschüre

In der detaillierten Theaterbroschüre, die regelmäßig zum Abonnementsverkauf in der Zeit vom 13. Mai bis zum 30. Juni eines Jahres erscheint, erhalten Sie Hintergrundinformationen über die Spielpläne, die Eintrittspreise und sonstigen Geschäftsbedingungen. Die Broschüre liegt in Banken, Sparkassen und verschiedenen Geschäften aus und kann das ganze Jahr über beim KulturService abgefordert werden.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie erscheint die Theaterbroschüre in diesem Jahr zu einem späteren Zeitpunkt.

Abonnement

Sie haben die Möglichkeit, ein Abonnement aus drei verschiedenen Theaterringen zu buchen. Die Abonnements, das Potpourriabonnement (Gelb), das Schauspielabonnement (Grün) und das Komödienabonnement (Rot) umfassen jeweils drei Gastspiele. Die Abonnementspreise liegen zwischen 56,00 € und 81,00 €. Pro Abonnement ergibt sich eine Preisersparnis von 12,00 € gegenüber dem Einzelkartenkauf.

Änderungen im Spielplan

Bei nicht von Theater in der Stadt zu vertretenden Anlässen oder in begründeten Ausnahmefällen können eine Verlegung oder die Absage von Abonnementaufführungen oder eine Programm- beziehungsweise Besetzungsänderung unumgänglich werden. Eine Vorstellungsverlegung teilt der KulturService rechtzeitig mit.

Achten Sie bitte auch auf die Veröffentlichungen in der Tagespresse, auf Veranstaltungsplakaten und die Mitteilungen unter Aktuelles.

Veranstaltungsbeginn und Einlass

Die Veranstaltungen beginnen grundsätzlich um 20.00 Uhr, es sei denn, es wird ausdrücklich auf eine andere Anfangszeit hingewiesen. Einlass ist ab 19.30 Uhr.

Zu spät kommende Besucher müssen damit rechnen, dass sie erst nach dem ersten Bild in den Saal gelassen werden. Im Interesse der "Rechtzeitigen" bittet Theater in der Stadt für diese Regelung um Verständnis.

Sonstiges

Der

  • Start des Abonnementsverkaufes,
  • der Verkauf der Tickets für die Veranstaltungen außerhalb des Abonnements und
  • der Verkauf der Einzelkarten

sind aufgrund der Coronavirus-Pandemie derzeit noch nicht absehbar. Die Termine werden rechtzeitig vor dem Start bekannt gegeben.

Kündigung

Das Abonnement verlängert sich automatisch, wenn es nicht bis spätestens 31. März eines Jahres gekündigt wird.

Tickets online kaufen

nach oben zurück
09. April 2020

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

  Mehr erfahren