Sprungziele
Gemeinde
Süsel
Inhalt

Zweiter offener Brief des Bürgermeisters zur Corona Lage

Rathaus Eutin
Rathaus Eutin
Rathaus Eutin

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Eutinerinnen und Eutiner,

 

Ostern steht vor der Tür und das Wetter verspricht gut zu werden. Dennoch ist bei diesem Fest alles anders als wir es sonst gewohnt sind. Dieses Jahr wird sich das Fest auf die Kernfamilie konzentrieren. Ausflüge, Reisen oder Besuche bei geliebten Großeltern und anderen Verwandten sind wegen der Corona-Pandemie tabu, bzw. nur sehr eingeschränkt möglich. Es ist unerlässlich, dass wir uns auch weiterhin an die geltenden Regeln halten. Auch wenn es schwer fällt.

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie sich bislang so mustergültig verhalten. Wir sind mittlerweile in der vierten Woche dieser besonderen Pandemie-Lage angelangt. Die meisten Abläufe haben sich eingespielt. Es bleibt dabei, unser oberstes Ziel aller staatlicher Institutionen ist es, die Infektionsrate niedrig zu halten, um die Schwachen in unserer Gesellschaft zu schützen und das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

Die Organisation in der Stadtverwaltung während dieser Zeit der notwendigen Einschränkungen durch die Pandemie hat sich gut eingespielt und bewährt. Die digitalen Systeme werden gut genutzt und, wo erforderlich, noch ausgebaut bzw. optimiert. Sie erreichen uns per E-Mail und Telefon. Alle Angaben dazu finden Sie auf unserer Homepage unter www.eutin.de. Folgen Sie uns auch gern in den sozialen Netzwerken. Wir sind bei facebook unter @stadteutin und bei Instagram unter pressestelle_stadteutin zu finden.

Gerne auch noch einmal folgender Hinweis: Auf unserer Homepage www.eutin.de haben wir eine Infoseite zum „Coronavirus“ geschaltet, die auf die einschlägigen Seiten der Kreisverwaltung Ostholstein und der Landesregierung Schleswig-Holstein verlinken. Von dort aus sind auch die Informationen des Robert-Koch-Instituts aufrufbar, natürlich auch direkt unter www.rki.de .

 

Zum Stichwort Kita-Gebührenerstattungen für die Monate April und Mai möchte ich auf die hierzu erfolgte getroffene Landesregelung hinweisen. Die gute Nachricht für alle betroffenen Eltern: Die Gebühren werden für April und Mai erstattet.

Die in Eutin erforderliche Notbetreuung einiger weniger Kinder in der Gustav-Peters-Schule und in den KiTas ist gut geregelt.

Wir richten den Blick bereits in die Zukunft. Unsere Großprojekte werden - soweit möglich - weiter nach vorne getrieben. Die Ausschreibung für das Projekt Umbau und Sanierung der Wilhelm-Wisser-Schule ist jetzt europaweit angelaufen. In der Folge sind Aufträge an Architekten und Stadtplaner bis Ende Juni zu vergeben.

Das Thema Historische Reithalle/Schlossterrassen soll in einer gesonderten Sitzung voraussichtlich im Mai mit der Politik erörtert werden. Gleichzeitig laufen aber auch anstehende Abstimmungen mit den beauftragten Planern.

Die Planungen zum Neubau des Feuerwehr-Hauses laufen, auch hier werden die anstehenden Maßnahmen weiter bearbeitet.

Die finanziellen Herausforderungen, die sich aus der derzeitigen Lage entwickeln,  werden für die Stadt Eutin, wie für alle Kommunen, gewaltig sein.

Die Hilfsangebote in der Stadt sind inzwischen sehr gut angelaufen. Wir unterstützen die Eutiner Tafel und den Handel sowie die DienstleisterInnen, über einen virtuellen Marktplatz, den unsere Eutin GmbH aufgebaut hat. Klicken Sie einfach mal rein unter: eutinhilft.de Unterstützen Sie den lokalen Handel mit unseren neuen Eutin-Gutscheinen. Die Gutscheine können bei vielen Geschäften in der Stadt eingelöst werden. Schauen Sie bitte ab sofort gern unter eutin-gutschein.de ins Netz.

Ich bin überzeugt davon, dass wir alle gemeinsam die Herausforderung dieser Pandemie überstehen werden.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes Osterfest.
Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Bürgermeister Carsten Behnk

nach oben zurück
08. Januar 2021

Wir sind gerne für Sie da!

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Mehr erfahren