Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Neue Kita Seerose in Pulverbeck eröffnet

 

9F5D5347-EEF9-4D06-9EBC-C27729958905
9F5D5347-EEF9-4D06-9EBC-C27729958905
9F5D5347-EEF9-4D06-9EBC-C27729958905

 

Die Kindertagesstätte „Seerose“ in Pulverbeck in der Trägerschaft des Kinderschutzbundes Ostholstein hat heute ihren Regelbetrieb aufgenommen. In der neuen, naturnah am Großen Eutiner See gelegenen, Kita ist jetzt Platz für eine Krippengruppe mit zehn Plätzen und für eine altersgemischte Gruppe mit fünfzehn Plätzen. Eigentlich sollte die Kita schon im Mai starten. Aufgrund der Corona-Pandemie konnte bis jetzt jedoch nur eine Notbetreuung nach den Vorgaben der Landesverordnung angeboten werden.

 

Die Anmeldesituation im vergangenen Jahr machte es dringenderforderlich, dass das Angebot für Kinderbetreuung in Eutin erweitert werden musste. In zwei weiteren Kitas konnten kurzfristig jeweils eineKrippengruppe (Spatzennest) und eine Regelgruppe (Montessori) eingerichtet werden. Dennoch reichte das Angebot noch nicht aus, um alle Anmeldungen berücksichtigen zu können. 

 

Als weitere Option zur kurzfristigen Erweiterung des Betreuungsangebotes wurde daher das ehemalige Schulungsgebäude der Telekom in Pulverbeckbesichtigt. Grundeigentümer ist der Kinderschutzbund Kreisverband Ostholstein e.V. In den Schulungsgebäuden finden auch Weiterqualifizierungsmaßnahmen für Arbeitssuchende statt. 

 

In dem Gebäudekomplex konnten ausreichend Räume in einem Gebäudetrakt zur See-Seite für eine Kita-Einrichtung zur Verfügung gestellt werden. Diese Räume wurden zuletzt als Lagerräume genutzt. Die Nutzfläche beträgt insgesamt 253 qm (zwei größere Räume und mehrere kleinere Räume). Unmittelbar am Gebäude kann auch eine großzügige Außenfläche gestaltet werden. 

 

Der Kinderschutzbund Ostholstein war sofort bereit, die Trägerschaft für diese neue Kita zu übernehmen.

 

 

Die städtischen Gremien haben in einem Nachtragshaushalt entsprechende Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt. Die Umbaukosten liegen voraussichtlich bei rund 350.000 Euro, die mit einem Anteil von 124.700 € aus dem Bundesprogramm „Kinderbetreuungsfinanzierung 2017 – 2020“ gefördert werden. Nach Vorliegen der Baugenehmigung im Dezember 2019 wurden sofort mit den Arbeiten begonnen. 

 

Bürgervorsteher Dieter Holst und Bürgermeister Carsten Behnk dankten heute bei der offiziellen Eröffnung dem Kinderschutzbund ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit. „Es ist großartig, dass wir jungen Familien bei uns in der Stadt ein weiteres Kita-Angebot machen können. Wir wissen, wie wichtig eine gute Kinderbetreuung gerade auch für die Wahl des Wohnstandortes ist. Damit haben wir gemeinsam mit dem Kinderschutzbund eine Lücke geschlossen. Eutin ist und bleibt eine familienfreundliche Stadt mit hervorragender Infrastruktur im Bildungsbereich, gerade auch für die Jüngsten“, so Bürgermeister Carsten Behnk.

 

nach oben zurück
08. Juni 2021

Wir sind gerne für Sie da!

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Mehr erfahren