Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Beitritt zum Klima-Bündnis

Die Stadt Eutin ist seit Oktober Mitglied im weltweit größten Städtenetzwerk zum Klimaschutz. Getreu dem Leitbild „Für lokale Antworten auf den globalen Klimawandel“ setzt sich Eutin gemeinsam mit über 1.800 Mitgliedskommunen in 27 europäischen Ländern ab sofort für ein noch stärkeres Engagement im Klimaschutz und Klimagerechtigkeit ein. Klima-Bündnis-Kommunen stehen für einen ganzheitlichen und solidarischen Ansatz zum Klimaschutz. Sie verpflichten sich zudem, ihre CO2-Emissionen alle fünf Jahre um mindestens 10 Prozent zu senken. 

Dazu Eutins Bürgermeister Carsten Behnk: „Wir möchten gern in Sachen Klimaschutz weitere Schritte gehen. Dazu passt der Beitritt zum Klima-Bündnis hervorragend. Mit Johannes Wolgast haben wir jetzt einen Klimaschutzmanager, bei dem die Fäden in diesem Bereich zusammenlaufen. Die Klimaschutzbemühungen der Stadt Eutin sollen künftig in einem Klimaschutzkonzept zusammengeführt werden. Daran arbeiten wir im Moment.  Zunächst erfolgt die Bestandsaufnahme und die Entwicklung eines Klimamonitorings für die Stadt, danach steht dann die Festlegung von Klimaschutzzielen für Eutin auf der Agenda.“  

Mitglieder des Klima-Bündnis erhalten Unterstützung bei der Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen und profitieren von der langjährigen Erfahrung des Netzwerks. Das Klima-Bündnis stellt Instrumente zum CO2-Monitoring sowie Kampagnen zu Themen wie Mobilität, Energie und Ressourcennutzung zur Verfügung. Zudem setzt sich das Netzwerk für die Interessen der Mitgliedskommunen auf nationaler und europäischer Ebene ein.

Klimabündnis Logo
Klimabündnis Logo
Klimabündnis Logo
nach oben zurück
08. Juni 2021

Wir sind gerne für Sie da!

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Mehr erfahren