Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Kinder- und Jugendparlament

Mach mit und beweg was!

GANZ AKTUELL

Es geht wieder los: Das KiJuPa wird bereits zum dritten Mal Mitte November gewählt!

Es setzt sich dafür ein, dass die Kinder- und Jugendlichen schöne Aufenthaltsorte haben und dass die Schulen gut ausgestattet sind.

Die Kinder und Jugendlichen wollen moderne und sichere Schulwege, damit zu Fuß gehen und Radfahren zur guten Alternative zum Autofahren werden. Sie wollen die Digitalisierung voranbringen.

Du willst das auch? Hast du noch andere Ideen und Wünsche? Dann mach gern mit! Die Kandidatensuche geht jetzt los!

Wir freuen uns über alle interessierten EutinerInnen zwischen 10 und 19 Jahre, die für die kommenden 2 Jahre im KiJuPa mitmachen möchten.

Wenn du weitere Informationen benötigst oder Fragen hast, melde dich gern unter KiJuPa@eutin.de oder bei Julia Babenihr (Tel.: 793-252).



Seit 2017 hat die Stadt Eutin ein Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa). Das erste KiJuPa um den Vorsitzenden Mats Arndt hat während seiner Amtszeit von zwei Jahren hervorragende Arbeit geleistet und das Parlament toll in Eutin etabliert. Schnell waren die zwei Jahre vorbei und alle Kinder- und Jugendlichen in Eutin hatten die Möglichkeit, ihr neues KiJuPa wählen zu können.

Kinder- und Jugendparlament © Stadt Eutin
Kinder- und Jugendparlament © Stadt Eutin
Kinder- und Jugendparlament © Stadt Eutin

Mit einer großartigen Wahlbeteiligung von 38,7 % wurde bei den Kinder- und Jugendparlamentswahlen vom 18. – 21. November 2019 Kinder- und Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren gewählt – Herzlichen Glückwunsch.

Zur Vorsitzenden des Parlaments wurde Hanna Wenndorf gewählt. Ihre Stellvertretung werden Bennet Severin und Lotta Schünemann übernehmen.Als Schriftführerin wurde Alina Bänfer gewählt. Das KiJuPa möchte sich u. a. für attraktive Aufenthaltsorte für Kinder und Jugendliche, die Verkehrssicherheit, die Digitalisierung und eine gute Ausstattung in den Schulen einsetzen.

Doch was macht das Kinder- und Jugendparlament überhaupt? Nach dem Gesetz sollen Kinder und Jugendliche über die Dinge, die sie betreffen, mitentscheiden. Sie sind die Fachleute, wenn es um Freizeitangebote, Schulgestaltung und ähnliches geht. Für diese Mitbestimmung wurde im November 2019 ein neues Kinder- und Jugendparlament gewählt.

KiJuPa-Vortand zu Besuch beim Bürgermeister © Stadt Eutin
KiJuPa-Vortand zu Besuch beim Bürgermeister © Stadt Eutin
KiJuPa-Vortand zu Besuch beim Bürgermeister © Stadt Eutin
nach oben zurück
08. Juni 2021

Wir sind gerne für Sie da!

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Mehr erfahren