Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt
Eutin steht vor der Aufgabe wirtschaftliche, kulturelle, soziale, ökologische, funktionale und städtebauliche Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung der Gesamtstadt in einem Integrierten Stadtentwicklungskonzept -ISEK- zu definieren. Dieses stellt ein wesentliches Planungs- und Steuerungsinstrument für die Stadtentwicklung Eutins dar und bildet eine Grundlage zur Akquisition von Fördermitteln des Landes Schleswig-Holstein und des Bundes.

Im Prozess werden Handlungsschwerpunkte gesetzt, die insbesondere die Mängel und Potenziale themenübergreifend betrachten und stets die Gesamtstadt berücksichtigen. 
Unter den 5 Handlungsfeldern:

  •         Orte und Stadträume
  •         Wege und Mobilität
  •         Wohnen und Soziales
  •         Kultur, Freizeit, Tourismus und Umwelt
  •         Identität, Stadtgeschichte und Baukultur

werden im kommenden Verfahren Ziele und Projekte konkretisiert. Es soll eine offene und lösungsorientierte Diskussion im Zuge des ISEK-Prozesses geführt werden, die sich mit den wesentlichen Themen, in denen Handlungsbedarf besteht, beschäftigt.

 

 

für Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stadt Eutin
Fachbereich Bauen
Lübecker Str. 17
23701 Eutin

Ansprechperson:
Bernd Rubelt
Tel.-Nr. 04521-793-302
email: Fachbereich Bauen

 

nach oben zurück
08. Juni 2021

Wir sind gerne für Sie da!

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Mehr erfahren