Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Countdown fürs Stadtradeln

Noch neun Tage, dann geht es los: wir treten gemeinsam für ein gutes Klima und mehr Lebensqualität in die Pedale. Die Stadt Eutin nimmt zum ersten Mal an der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN teil.

 

Die Aktion findet in Eutin zwischen dem 02. und 22. September 2018 statt. In diesem Zeitraum können Mitglieder des Kommunalparlaments sowie alle Bürgerinnen und alle Personen, die in Eutin arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen bei der Kampagne STADTRADELN mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte unter stadtradeln.de/eutin. Die Kilometer werden online eingetragen und gezählt. Am Ende erfolgt eine Auswertung mit Preisverleihung im Rathaus im November.

Dazu Eutins Bürgermeister Carsten Behnk: „Wir sind als Newcomer zum ersten Mal am Start und freuen uns sehr, bei dieser Aktion für Klimaschutz und Lebensqualität dabei zu sein. Wir bitten alle Eutinerinnen und Eutiner um Mithilfe und bitten Sie, beim Wettbewerb der Städte und Gemeinden mit dabei zu sein. Melden Sie sich am besten noch heute an.“

Insgesamt 19 Teams sind bereits für die Stadt Eutin am Start mit bislang 85 Aktiven. JedeR kann ein STADTRADELN-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad privat und beruflich nutzen. Als besonders beispielhafte Vorbilder suchen wir auch sogenannte STADTRADELN-Stars, welche demonstrativ in den 21 STADTRADELN-Tagen kein Auto von innen sehen und komplett auf das Fahrrad umsteigen. Diese sollen nach Möglichkeit während der Aktionsphase über ihre Erfahrungen als AlltagsradlerIn berichten.                            

Die Eutinerin Claudia Hegenberg ist als unser erster Stadtradel-Star dabei:

„Ich wohne und arbeite im schönen Eutin. In der Stadt sind die meisten Wege kurz, da lasse ich mich doch gern herausfordern und gebe mal für 21 Tage die Autoschlüssel ab! Das Radfahren ist ja nicht nur für Klima und Gesundheit gut, es macht vor allem viel Spaß. Ich freue mich auf Ausflüge in die Umgebung, den Alltag in der Stadt und schöne Aktivitäten während des Aktionszeitraums. Mit dem Rad trifft man einfach mehr nette Menschen und kommt leichter ins Gespräch.“

Im Aktionszeitraum bietet die Stadt Eutin zwei Radtouren für TeilnehmerInnen an:

Sonntag, 2. September: Fahrradtour nach Gleschendorf (über Barkau und Gießelrade, ca. 20 km) zur Auftaktveranstaltung „Stadtradeln“ des Kreises OH; hier findet auch gleichzeitig das Dorffest statt, und die sieben teilnehmenden Städte und Gemeinde präsentieren sich mit Spiel, Spaß und Aktion; Treffpunkt 11 Uhr Marktplatz; Achtung: Tour nur für geübte Radfahrer; die Tour wird begleitet von den Tourenfahrern der Turnerschaft Riemann. Dafür ganz herzlichen Dank!

Sonntag, 7. September: Eutiner Seen Fahrrad-Tour; Start um 14 Uhr auf dem Marktplatz Eutin, ca. 20 km, mittelschwer; begleitet von Henning Schröter (Fachbereichsleiter Bauen, Stadtentwicklung und Klimaschutz) und Susanne Stange (Fachdienstleiterin Stadt- und Gemeindeplanung). Die Tour führt am Großen Eutiner See vorbei, streift den Uklei- und Kellersee und endet in der Stadtbucht-Lounge mit gemeinsamen Ausklang.

Alle Teilnehmer der Touren werden mit Snacks und Getränken versorgt. Dafür danken wir unseren Partnern: Stadtbäckerei Klausberger und dem Eutiner Wochenmarkt, Obst Lüth, Fahrradkartenmaterial wird von der TI Eutin und der EGOH zur Verfügung gestellt. Die Buchhandlung Hoffmann wird passend zum Thema im Aktionszeitraum Literatur anbieten. Der Fahr-Rad-Laden Eutin wird die besten Teams und Radler mit Preisen auszeichnen. Die Preisverleihung findet im November im Rathaus statt.

Mehr Informationen unter: www.stadtradeln.de.

nach oben zurück
08. Juni 2021

Wir sind gerne für Sie da!

Rathaus wieder geöffnet Mehr erfahren