Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Fällung einer alten Buche



Im Schlossgarten muss in diesen Tage eine etwa 200 Jahre alte farnblättrige Buche gefällt werden. Der Solitärbaum ist leider morsch und laut Gutachten eines Baumsachverständigen nicht mehr zu retten. Das eingetragene Naturdenkmal neben dem Sonnentempel war als sehr wertvoller, parkprägender Baum eingestuft worden.

Es wurde zuvor gemäß FLL (Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.)-Baumuntersuchungsrichtlinien 2013 [ 35 ] eine sogenannte „Eingehende Untersuchung“ , insbesondere des Stammes und der Krone, durchgeführt, um die Verkehrssicherheit des Baumes zu beurteilen.

Das Gutachten eines Baumsachverständigenbüros in Flintbek kommt zu dem Schluß, dass der Baum gefällt werden muss. Die 200-jährige Buche befindet sich danach seit etwa zehn Jahren in einem irreversiblen Absterbeprozess, der durch die Wetterextrema 2018, 2019 sowie dem trockenem Frühjahr 2020 sehr beschleunigt worden ist.

Das flächige Abplatzen der Rinde auf ca. 8 m der Stammlänge und ca. 50 % des Stammumfangs sowie das Absterben eines Drittels des Kronenaußenbereich ( Knospenkontrolle am 25.1. 2021 mittels Seilklettertechnik ) sind dafür Indizien. Da der Baum sich in einem von Wanderern und Spaziergängern besuchten Bereich befindet, besteht Handlungsbedarf.

Die Buche wird bis Ende Februar gefällt. Die Maßnahme erfolgt in Abstimmung mit der Denkmalpflege und der unteren Naturschutzbehörde. Eine Ersatzpflanzung vor Ort ist vorgesehen.

Buche im Schlosspark
Buche im Schlosspark
Buche im Schlosspark


nach oben zurück
08. Juni 2021

Wir sind gerne für Sie da!

Rathaus wieder geöffnet Mehr erfahren