Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Umgestaltung Königstraße und Sanierung Schlossstraße abgeschlossen

Die Sanierungsmaßnahme „Umgestaltung Königstraße und Sanierung Schlossstraße“ ist jetzt nach insgesamt Monaten 21 abgeschlossen worden.

Die Maßnahme wurde in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Zunächst wurde der erste Abschnitt der Königstraße von Oktober 2020 bis Ende 2021 saniert. Nach einer Pause folgte der zweite Bauabschnitt. Diese Maßnahme startete Ende Mai 2022 und wurde in einem Zug mit der Marktplatzsanierung durchgeführt.

Das Projekt Königstraße/Schlossstraße in Zahlen:

Im Bereich der Königstraße wurden 205 Granitborde gesetzt; 350 m² Großpflaster, 800 m² Klinker und 50 m² Mosaiksteine verlegt.

Im Bereich der Schlossstraße wurden 95 Granitborde gesetzt; 250 m“ Großpflaster, und 200 m² Klinker verlegt.

Vor der Oberflächensanierung und Gestaltung wurden im Untergrund die Leitungen durch die Städtischen Betriebe saniert und nach Erfordernis ausgetauscht.

Im Bereich der Königstraße wurden 100 m Regenwasserleitungen, 200 m Ver- und Entsorgungsleitungen und je 100 m Gas-, Wasser- und Glasfaserleitungen verlegt.

Ziel der Maßnahmen, die im Rahmen der Innenstadtsanierung erfolgt sind, ist es, die Straßen barrierefrei und attraktiv zu gestalten. Überall wurde Glasfaser für schnelles Internet verlegt. Die Stadtmöbel sind modern und erhöhen die Aufenthaltsqualität. Es gibt durch die bereits abgeschlossenen Projekte jetzt eine einheitliche barrierefrei Wegeführung vom Bahnhof bis zum Großen Eutiner See.

Die Baumaßnahmen wurden so schonend und verträglich wie möglich durchgeführt. Alle Geschäfte und Dienstleistungen waren während der Bauarbeiten gut erreichbar. Das Baustellenmanagement kümmerte sich um die Probleme vor Ort.

Um ein geschlossenes Bild zu erreichen, folgten Architekten und Planer bei den Themen Pflasterung und Gestaltung der bereits eingeschlagenen Linie. Durch die Sanierung sind die Straßen jetzt leichter begehbar – in den sanierten Straßen im Innenstadtbereich zwischen Bahnhof und Großem Eutiner See findet sich die Kombination aus Natursteinpflaster und Klinker wieder. Neue Stadtmöbel mit Bänken, Leuchten und Papierkörben sowie entsprechender Bepflanzung runden das Bild ab.

Zur Innenstadtsanierung hatte die Stadt Eutin 2015 einen europaweiten Wettbewerb ausgeschrieben. Die Planung erfolgte durch RMP Landschaftsarchitekten.

Stadtwerke, städtische Betriebe und Stadt Eutin haben bei den Projekten Hand in Hand gearbeitet. Hausanschlüsse wurden nach Erfordernis erneuert, die Stadtentwässerung tauschte Regen- und Schmutzwasserkanäle aus. Die Arbeiten in der Königstraße wurden in einer Tiefe von 2 bis 2,5 m durchgeführt. Zum Vergleich: im Rosengarten wurden die Tiefbauarbeiten in einer Tiefe bis zu 6 m durchgeführt. Die Schmutz- und Regenwasserkanäle in der Innenstadt sind etwa 60 Jahre alt und viele sind jetzt erneuert worden.

Die Modernisierung der Königstraße wurde mit Fördermitteln von Land und Bund finanziert. Die Gesamtkosten liegen bei 2,27 Millionen Euro.

Schlossstr. fertig
Schlossstr. fertig
Schlossstr. fertig
01.12.2022 
nach oben zurück