Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Fasaneninsel wird nicht gekauft

Die Stadtvertretung der Stadt Eutin hat sich in ihrer gestrigen Sitzung für den Rückzug aus dem anhängigen Rechtsstreit um den Kauf der Fasaneninsel entschieden. Damit verzichtet die Stadt auf die Ausübung des Vorkaufsrechts.

Dazu sagte Bürgermeister Sven Radestock (Bündnis 90/Grüne): „Diese Entscheidung ist nach reiflicher Überlegung und Diskussion durch die Stadtvertretung gefasst worden. Die Gründe dafür, gerade auch im Hinblick auf die aktuelle Haushaltslage und die Vielzahl der bereits vorhandenen Projekte, die sich in der Planung und Umsetzung befinden, sind sehr gut nachzuvollziehen. Ich persönlich kann aber auch die Argumente der Befürworterinnen und Befürworter eines Kaufes der Insel verstehen. Schließlich ist das Projekt bereits seit Jahren auf der Agenda in Eutin, und die Fasaneninsel ist ein besonderer, historischer Ort.“

Der Grunderwerb der Fasaneninsel wurde im Maßnahmenplan zur Stadtsanierung des Jahres 2015 mit aufgenommen. Die Stadt Eutin hatte sich seitdem um die Ausübung des Vorkaufsrechtes vor Gericht bemüht.

flashmul
flashmul
flashmul
26.01.2023 
nach oben zurück
27. November 2023

Lichterstadt 2023

Eutins Lichterstadt funktelt und glitzert. Der Rundgang führt durch die Altstadt auf 1,5 km. Von jetzt an täglich von 16 bis ... Mehr erfahren