Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Stadtradeln 21 Auswertung und Preisverleihung

25.652 zurückgelegte km, 158 Radelnde in 19 Teams und 4 t Co2-Ersparnis – das ist die Bilanz der diesjährigen Stadtradel-Aktion, an der die Stadt Eutin bereits zum vierten Mal teilgenommen hat.

„Das ist ein tolles Ergebnis für Eutin“, sagte dazu Bürgermeister Carsten Behnk bei der offiziellen Preisverleihung im Rathaus. „Wir danken allen, die aktiv mitgemacht und die Kampagne für mehr Klimaschutz und Gesundheit unterstützt haben. Heute ehren wir die Besten, aber tatsächlich sind alle Teilnehmenden Gewinner:innen, denn Sie haben aktiv etwas getan für den Klimaschutz.“

Die Stadt Eutin hat sich bereits zum vierten Mal an der dreiwöchigen Kampagne des Klimaschutzbündnisses beteiligt. Die Fahrradaktion, bei der km online gezählt werden, wurde mit Flyern, Plakaten und natürlich in den sozialen Netzwerken bei facebook, Instagram, Twitter und unter stadtradeln.de/eutin begleitet und beworben. Zum Auftakt der Kampagne Anfang September lud die Stadt Eutin zur After-Work-Tour rund um den Großen Eutiner See und durch die Dorfschaften mit Bürgermeister Carsten Behnk ein mit Picknickstopp am Kellersee.

Bürgervorsteher Dieter Holst würdigte bei der Preisverleihung das Engagement der Aktven für mehr Klimaschutz, Lebensqualität und Gesundheit. „Das Thema Radfahren passt hervorragend zu Eutin und zur Holsteinischen Schweiz. Bei dieser Kampagne kann man sehr gut Umwelt- und Klimaschutz mit Sport und Spaß verbinden,“ so der Bürgervorsteher.

Geehrt wurde das Team „Vossis“ als Team mit dem besten Kilometerergebnis und den meisten Teilnehmenden. Die 41 Vossis schafften 4.591 km in drei Wochen.

In der Kategorie Vereine gewinnt „ERNA“ (Erlebnis und Natur) mit 6 Radelnden und 2205 km.

Bei den Unternehmen liegt MC vorne mit 1998 km und drei Radelnden.

In der neuen Rubrik „Familie“ überzeugte das Team „Krete 19“ mit 4 Aktiven und 1751 km.

Ebenso neu: die Kategorie „Gesundheitswesen“ – hier geht die Ehrung an die Physiobiker RZ mit 3 Teilnehmenden und 1133 km.

In der Kategorie Parteien gewinnen die Freien Wähler mit 6 Aktiven und 523 km.

Ein Sonderpreis geht in der Kategorie Medien an den „Reporter“ in Eutin, der erstmals mit einem eigenen Team bei der Aktion mit dabei war.

Allen einen herzlichen Glückwunsch!!!

Die Preise (Gutscheine und Sachpreise) wurden gestiftet von den beiden Eutiner Unternehmen: Fahr-Rad-Laden Eutin, Lübecker Straße 42, Inhaber Thomas Lutz und Herkelmann Bikes, Am Rosengarten 7, Inhaber Bernd Herkelmann und der Stadt Eutin. Wir danken der EGOH (Entwicklungsgesellschaft Ostholstein) für die Sattelschoner.

Auch im kommenden Jahr wird Eutin wieder antreten bei der Kampagne „Stadtradeln“ – im September 2022 – parallel zu den Radfahrten ist auch eine Ausstellung zum Radfahren im Bauamt in der Lübecker Straße geplant.

flashmul
flashmul
flashmul


nach oben zurück
08. Juni 2021

Wir sind gerne für Sie da!

Rathaus wieder geöffnet Mehr erfahren