Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Marktplatz

Der historische Marktplatz im Herzen der Stadt ist frisch saniert. Das Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen und ist inzwischen offiziell abgenommen worden. Das Bauteam hat den Markt in Rekordzeit fertiggestellt. Eigentlich waren die Bauarbeiten noch bis zum Frühsommer d. J. terminiert.

Bereits im November 2022 war der Marktplatz vorläufig freigegeben und mit einem Soft-Opening eröffnet worden. Der Wochenmarkt war die erste Veranstaltung auf dem Markt. Am ersten April-Wochenende 2023 ist eine Eröffnung mit Bürgermeister Sven Radestock geplant. Er wird gemeinsam mit DEHOGA-Chef Harry Heinsen vegetarisch für die Eutinerinnen und Eutiner zwischen 11 und 13 Uhr in der Showküche auf dem Wochenmarkt kochen. Am Sonntag, 02. April 2023, schließt sich der verkaufsoffene Sonntag der WVE an.

Bürgermeister Sven Radestock sagt dazu: „Die Stadtentwicklung in Eutin ist enorm. Die Innenstadt und die Areale rund um den Großen Eutiner See haben sich in einem Zeitraum von etwa 10 Jahren komplett gewandelt. Alles ist jetzt frischer, schicker und moderner. Politik, Verwaltung und die Bürgerinnen und Bürger sind gemeinsam den Weg zu mehr Aufenthaltsqualität und Barrierefreiheit gegangen. Das hat sich gelohnt.“

Zur Maßnahme: Der Markt ist im Rahmen der Innenstadtsanierung neugestaltet worden. Ziel der Maßnahme, ist es, die Attraktivität und Aufenthaltsqualität der Innenstadt maßgeblich zu erhöhen. Offizieller Baustart war am 18. Oktober 2021.

Durch die Umgestaltung des Marktes ist ein barrierefreies, attraktives Zentrum geschaffen und gleichzeitig die Sicherheit der Fußgängerinnen und Fußgänger und der Radfahrerinnen und Radfahrer erhöht worden.

Zunächst wurden die Leitungen im Untergrund nach Erfordernis erneuert. Auch bei diesem Großprojekt arbeiteten Stadt, Stadtwerke und städtische Betriebe wieder Hand in Hand. Die Regenwasser- und die Schmutzwasserkanalisation einschließlich der Hausanschlussleitungen, ebenso Gas- und Wasserhausanschlussleitungen wurden nach Bedarf erneuert.

Wöchentliche Baubesprechungen fanden direkt vor Ort mit Beteiligung der Anliegerinnen, der Planer, des Bauteams, der beteiligten Stellen bei Stadt, SWE und der städtischen Betriebe und weiterer Firmen statt.

Gestaltung:

Auch bei diesem Projekt wurde mit gesägtem Naturgroßsteinpflaster und Klinker gearbeitet. Auf 2400 m2 Fläche wurden etwa 72.000 Großpflastersteine verlegt und 80 t Fugenmaterial verwendet. Neuer Treffpunkt ist eine Sitzmauer am bestehenden Denkmal, das im Frühjahr überholt wird. Es ist eine Beetbepflanzung mit Rosen geplant. Der neue Markt hat ein Wasserspiel in Form eines Fontänenfeldes, ein Tanzglockenspiel und eine Trinksäule vor der TI. Eine einheitliche Stadtmöblierung aus einer Stahl- Holzkombination rundet das Bild ab. Rund um den Platz wurden neue Leuchten und Fahrradbügel aufgestellt und Bäume gepflanzt. Dabei handelt es sich um 16 robuste Zierkirschen, die sich in jüngster Vergangenheit besonders als Stadtbäume bewährt haben. Die Bäume sind bereits 10 Jahre alt und wurden in einer Baumschule vorgezogen.

Um den Marktplatz führt auch ein neues Blindenleitsystem.

Der Marktplatz wurde nach Plänen von RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten umgebaut. Das Planungsbüro hatte im Jahr 2015 einen europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb zur Eutiner Innenstadtsanierung gewonnen.

Die städtebauliche Gesamtmaßnahme in Eutin wird seit 2012 mit Mitteln der Städtebauförderung unterstützt. Die Umgestaltung des Marktes ist Teil der sogenannten städtebaulichen Gesamtmaßnahme „Historischer Stadtkern“. Sie umfasst den gesamten Bereich vom Bahnhof über die Peterstraße West und Ost, Marktplatz, sowie Königstraße und Rosengarten. Sie erstreckt sich bis zum Großen Eutiner See und schließt dort an die für die Landesgartenschau 2016 sanierten Areale an.

Für die Innenstadtsanierung wurden bisher inklusive des Anteils der Stadt rund 21,8 Mio. Euro an Städtebauförderungsmitteln bereitgestellt. Bund und Land haben sich hieran bislang mit rund 14,5 Millionen Euro beteiligt. Der Bundes- und Landesanteil für das aktuelle Projekt „Umgestaltung Markt“ beträgt rund 2,8 Millionen Euro.

nach oben zurück
15. April 2024

Bürgersprechstunde am 17. April

Die nächste Bürgersprechstunde mit Bürgermeister Sven Radestock findet am Mittwoch, 17. April 2024, von 10 – 12 Uhr, im Rahmen des Wochenmarktes ... Mehr erfahren