Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Kostenlos Busfahren in Eutin noch bis zum 30. April

Nach einer ersten vorläufigen Auswertung sind (Stand 31. März 22) bereits mehr als 4.700 kostenlose Fahrten seit Einführung des neuen Stadtbusverkehrs von der Autokraft registriert worden.  

Das Busfahren in Eutin ist einfacher und komfortabler geworden. Seit Mitte März fährt das Busunternehmen Autokraft im Auftrag des Kreises Ostholstein rund 275.000 Fahrplankilometer jährlich zusätzlich. Die Busse verkehren tagsüber im Stundentakt, d.h. die Abfahrten finden stündlich immer zur gleichen Minute statt.  

Aktuell können die Fahrgäste die Stadtbusse auf allen Linien innerhalb der Stadtgrenzen Eutins gratis nutzen. Diese Sonderaktion ist am 13. März 22 gestartet und dauert noch bis zum 30. April 22 an.

Kreis Ostholstein und Stadt Eutin wünschen sich, dass noch mehr Eutinerinnen und Eutiner das kostenlose Busfahren ausprobieren und nutzen. Betrieblich läuft der Busverkehr nach Angaben der Autokraft bisher reibungslos.

Der Mobilitätsbeirat der Stadt Eutin hat die Aktion des kostenlosen Busfahrens in seiner jüngsten Sitzung als gute Aktion hervorgehoben und ruft aktiv dazu auf, den Bus als Alternative zum Auto in Erwägung zu ziehen. Besonders positiv seien die regelmäßige und verdichtete Taktung, die zusätzlichen Haltestellen, gute und einfach funktionierende Rollstuhl-Rampen, USB-Lademöglichkeiten und WLAN sowie gute akustische und optische Haltestellen-Mitteilungen.

Kreis Ostholstein und Stadt Eutin haben das Angebot des Stadtbusverkehrs in Eutin stark ausgeweitet. Die Linien im Stadtgebiet verkehren in der Zeit zwischen 06.30 Uhr und 22.30 Uhr im Stundentakt, auch an den Wochenenden und in den Ferien, und sind dabei optimal auf den Schienenverkehr am Eutiner Bahnhof abgestimmt.
In den Abendstunden ab 20.30 Uhr verkehren die Fahrten als Anruf-Linien-Fahrten (kurz ALFA) bedarfsgestützt, d.h. der Fahrtwunsch muss spätestens 30 Minuten vor dem planmäßigen Fahrtantritt telefonisch unter 04561 5111-11 oder online unter www.autokraft.de angemeldet werden.


Neue Liniennummern, Linien und Haltestellen


Die Liniennummerierung ist vereinfacht worden. So werden im Stadtbusverkehr Eutin nur noch einstellige Bezeichnungen verwendet. Bei der neuen Linie 3 (ehemals 5503) ist der Stundentakt bis Bad Malente übernommen worden. Diese Linie bindet zukünftig das AMEOS-Klinikum direkt an.

Neu ist die Linie 6, die vom Eutiner Bahnhof direkt in das Gewerbegebiet Röntgenstraße führt. Alle dort ansässigen Unternehmen wurden per Info-Flyer über die neue Linie informiert.

Es sind mehrere neue Haltestellen eingerichtet worden, einige Haltestellen sind umbenannt oder versetzt worden. Eine Auflistung über die Haltestellen sowie eine Übersicht über alle Änderungen findet sich zusammengefasst auf www.stadtbus-eutin.de. Die neuen Fahrplanbücher wurden an alle Eutiner Haushalte verteilt und liegen zudem in der Tourist-Info sowie im Rathaus aus.

Sämtliche eingesetzten Fahrzeuge sind niederflurig und damit barrierefrei. Ab dem 4. Quartal d. J. sollen zudem drei der eingesetzten Fahrzeuge durch rein elektrisch angetriebene Busse ersetzt werden.

Die Kosten für den ausgebauten Eutiner Stadtbusverkehr liegen bei rund 870.000 € jährlich und haben sich gegenüber dem Status quo in etwa verdoppelt; Stadt und Kreis tragen jeweils die Hälfte der Kosten.

Stadtbus Eutin
Stadtbus Eutin
Stadtbus Eutin
nach oben zurück
01. September 2022

Bürgermeisterwahlen 2022

Am 23. Oktober 2022 wählen die Eutinerinnen und Eutiner eine/n neue/n Bürgermeister/in. Sieben Bewerberinnen und Bewerber treten an. Zu den Einzelinterviews ... Mehr erfahren