Sprungziele
Gemeinde Süsel
Inhalt

Athene-Runde 2024


Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eutin, Sarah Fatum, lädt zur ATHENE- Runde 2024 ein. Bei dieser Veranstaltung geht es u. a. um die Vernetzung von Frauen in politischen und gesellschaftlichen Ämtern und Positionen und um die Diskussion der Rahmenbedingungen.

Die ATHENE-Runde findet am Mittwoch, 28. Februar 2024, von 19 bis 21 Uhr, in der Aula der Carl-Maria-von-Weber-Schule, Plöner Straße 15, in 23701 Eutin statt. Interessierte können sich bis 23. Februar 2024 anmelden bei Sarah Fatum, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Eutin, E-Mail: s.fatum@eutin.de .

Sarah Fatum sagt dazu: „Wir suchen Frauen aus Eutin und Süsel, die Lust haben, vor Ort mitzubestimmen und ihre Ideen einzubringen. Wir suchen Frauen, die neugierig sind, wie lokale Politik funktioniert und wie weibliche Perspektiven und Erfahrungen einfließen können. Wir suchen junge und ältere, zugezogene und regional geborene, berufstätige und familienbeschäftigte, lebenserfahrene und lebenslustige Frauen, die in einem ersten Schritt z.B. gemeinsam mit erfahrenen Politikerinnen Workshops mitmachen und politische Sitzungen erleben wollen. Davor steht die Frage: Was ist nötig, was brauchen Sie, um dies tun zu können, wenn Sie dies tun wollen?“

Diese Diskussionsplattform ist interaktiv und wird mit den Impulsvorträgen des Bürgermeisters der Stadt Eutin, Sven Radestock, und der Geschäftsführerin des LandesFrauenRates Schleswig-Holstein, Alexandra Ehlers, interessante Informationen bieten.

Es wird auch um die Frage gehen, ob es mehr Frauen in die hiesige Kommunalpolitik zieht, wenn die geschlechtergerechten Rahmenbedingungen in unserer Region verändert werden; z.B. zur Förderung von Frauen in Bildung und im Beruf, zum Ausbau bedarfsgerechter Infrastruktur für die Kinderbetreuung oder zur Pflege von Angehörigen.

Athene © pixabay freepic
Athene © pixabay freepic
Athene
12.02.2024 
nach oben zurück